Vuelta ist das nächste Ziel

Handbruch - Karpets muss Tour aufgeben

Foto zu dem Text "Handbruch - Karpets muss Tour aufgeben"
Vladimir Karpets (Katjuscha) im Ziel der 8. Etappe der Tour de France Foto: ROTH

13.07.2010  |  (rsn) – Nicht mehr zur 9. Etappe der Tour de France angetreten ist Vladimir Karpets (Katjuscha). Der 29 Jahre alte Russe gab am Ruhetag das Rennen mit einer gebrochenen Hand auf. Die Verletzung hatte sich Karpets bereits bei einem Sturz auf der 2. Etappe nach Spa zugezogen. Die damals vorgenommene Röntgenuntersuchung gab über die Schwere der Verletzung allerdings keinen Aufschluss, so dass der Rundfahrtspezialist das Rennen fortsetzte.

Auf der Etappe nach Morzine verlor Karpets am Sonntag über 20 Minuten, eine weitere Untersuchung am Ruhetag brachte dann letzte Klarheit über seine Verletzung. „Es ist so schade, aber ich konnte den Lenker nicht mehr greifen“, sagte der Gewinner des Weißen Trikots bei der Tour 2004. Der in Spanien lebende Russe wird nun in seine Wahlheimat zurückkehren und sich nach einer Erholungsphase auf die Vuelta vorbereiten. Möglicherweise wird die lädierte Hand auch operiert werden müssen.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine