Die Grabsch-Brüder bei der Tour / 10. Etappe

Chance verpasst!

Von Ralf Grabsch

Foto zu dem Text "Chance verpasst!"
Ralf Grabsch (Milram) Foto: ROTH

14.07.2010  |  (rsn) - Heute war so eine Etappe, wo man fast zu 100 Prozent davon ausgehen konnte, dass eine Ausreißergruppe im Ziel ankommt und den Tagessieg unter sich ausmacht. So ist es am Ende dann auch gekommen.

Wir haben in der Besprechung vor dem Start darüber gesprochen, dass wir alles dafür tun wollen, um vorn in der Gruppe dabei zu sein. Da heute der französische Nationalfeiertag ist, haben wir uns auch auf die französischen Teams konzentriert.

Leider hat es am Ende nicht funktioniert, so dass keiner meiner Fahrer in der Spitzengruppe zu finden war - wirklich schade! Aber wir werden alles dafür tun, dass uns das an den kommenden Tagen gelingt. Wir werden weiter sehr offensiv fahren!

Euer Ralf

In diesem Jahr führt ein Brüderpaar auf Radsport News Tagebuch bei der Tour de France. Bert und Ralf Grabsch nehmen die Große Schleife in unterschiedlicher Funktion in Angriff. Der 35 Jahre alte Bert fährt für HTC-Columbia, während der zwei Jahre ältere Ralf erstmals als Milram-Sportdirektor verantwortlich zeigt.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • World Championships WE - Road (WC, SUI)