23. Thüringen-Rundfahrt der Frauen

Kupfernagel trumpft in Schleiz groß auf

23.07.2010  |  (rsn) - Am Tag, als der Regen kam, trumpfte Hanka Kupfernagel groß auf. Nur 24 Stunden nach ihrem Hitzeeinbruch ließ die Geraerin beim Einzelzeitfahren der 23. Thüringen-Rundfahrt der Frauen in Schleiz alle Konkurrentinnen hinter sich. 32:27 Minuten benötigte die 36-jährige für die 23,3 Kilometer lange Achterbahnfahrt und und verwies die um zehn Sekunden langsamere Niederländerin Regina Bruins (Cervélo TestTeam) sowie die russische Gesamtführende Olga Zabelinskaja (Safi Pasta/+0:26) auf die Plätze. Kupfernagel war mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 43,08 km/h unterwegs.

„Ich hab mich bis zum Letzten ausgequetscht, aber nie damit gerechnet, dass ich gewinne“, erklärte sie hinterher. „Der Kurs war hart, aber noch härter hier sind meine Fans, die mich antreiben“, lachte Kupfernagel nach dem Rennen ins Mikrofon einer australischen Reporterin. „Ich habe die letzte Nacht nicht im Teamhotel, sondern unterm Dach meines Elternhauses in Neustadt verbracht. Zwar konnte ich nach meiner Magenverstimmung keine Hausmannskost genießen, aber der Heimschlaf hat mir richtig gut getan“. Kupfernagel profitierte auch davon, dass es erst nach ihrer Fahrt stark zu regnen begann. „Das war sicherlich auch kein Nachteil“, sagte die Tagessiegerin.

Spitzenreiterin Zabelinskaja hatte es da ungleich schwerer, denn als die Russin nach zehn Kilometer Krispenroda passierte, goss es wie aus Kübeln. Trotzdem bestand sie die Prüfung der Wahrheit: Die 30jährige alte Exweltmeisterin aus St. Petersburg, baute als Dritte ihren Vorsprung in der Gesamtwertung vor der litauischen Exweltmeisterin Edita Pucinskaite (Gauss) auf 2:55 Minuten aus.

Mit ihrem fünften Platz hinter der Ukrainerin Ganna Solovey machte die Cottbusserin Trixi Worrack (Noris Cycling) erstmals bei dieser Rundfahrt von sich reden und schob sich auf den achten Gesamtrang vor. Damit ist sie hinter Charlotte Becker (Cervélo TestTeam) zweitbeste deutsche Fahrerin.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Critérium du Dauphiné (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour Bitwa Warszawska (2.2, POL)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • Tour of Taiyuan (2.2, CHN)