WM-Zweiter muss sich am Knie operieren lassen

Breschels Start bei Frühjahrsklassikern in Gefahr

Foto zu dem Text "Breschels Start bei Frühjahrsklassikern in Gefahr"
Matti Breschel mit der WM-Silbermedaille Foto: ROTH

19.11.2010  |  (rsn) – Matti Breschels Start bei den Frühjahrsklassikern ist in Gefahr. Der Rabobank-Neuzugang wird sich „so schnell wie möglich“ einer Knieoperation unterziehen müssen, wie Rabobank-Sprecher Luuc Eisenga gegenüber cyclingnews.com erklärte. Danach wird Breschel zwischen sechs und zwölf Wochen nicht trainieren können. Der 26 Jahre alte Däne klagt schon seit der Tour de France über Schmerzen in seinem rechten Knie. Zuletzt seien die Beschwerden immer stärker geworden, sagte Breschel sporten.tv2.dk.

Der WM-Zweite im Straßenrennen von Geelong, der nach fünf Jahren bei Saxo Bank den Riis-Rennstall verließ, soll bei Rabobank die Kapitänsrolle in den Frühjahrsklassikern übernehmen.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine