Wechsel zu Movistar dementiert

Pellizotti will Entscheidung der UCI abwarten

Foto zu dem Text "Pellizotti will Entscheidung der UCI abwarten "
Franco Pellizotti Foto: ROTH

08.12.2010  |  (rsn) - Franco Pellizotti (Liquigas) hat Meldungen dementieren lassen, wonach er vor einem Wechsel zum spanischen Movistar-Team (bisher: Caisse d’Epargne) stehen würde. Sein Berater Alex Carera erklärte stattdessen gegenüber cyclingnews.com, dass der Bergkönig der Tour 2009 abwarten wolle, bis ein endgültiges Urteil in seinem Fall erfolgt sei.

Der 32 Jahre alte Pellizotti war aufgrund von Auffälligkeiten in seinem Blutpass kurz vor dem Giro d’Italia 2010 suspendiert worden und musste die komplette restliche Saison aussetzen. Der Radsportweltverband UCI forderte eine Strafe gegen den Italiener, doch der wurde Ende Oktober vom Italienischen Anti-Dopinggerichtshof von allen Vorwürfen freigesprochen. Die UCI hat noch nicht erklärt, ob sie gegen das Urteil vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS Einspruch einlegen will.

“Wir haben uns entschieden abzuwarten, bis die Situation geklärt und Franco hoffentlich freigesprochen ist, so dass er ein richtiges Comeback geben kann”, sagte Carera. „Wenn er freigesprochen ist, könnte er viel mehr Geld verdienen , als wenn er jetzt einen Vertrag unterschreiben würde. Francos Ziele liegen später in der Saison und deshalb muss er nicht schon zum Saisonstart ein Team haben. Wir können warten.“

Angeblich sollen neben Liquigas und Movistar auch das britische Sky-Team und der italienische Zweitdivisionär Acqua & Sapone an dem Rundfahrtspezialisten interessiert sein.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour of Estonia (2.1, EST)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)
  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • A Travers les Hauts de France (2.2, FRA)
  • Hammer Stavanger (2.1, NOR)
  • Ronde de l´Isard (2.2U, FRA)
  • Baltyk - Karkonosze Tour (2.2, POL)
  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • PRUride PH (2.2, PHL)