Niederländer so erfolgreich wie kein anderes Team

Rabobank imponiert mit früher Siegesserie

Foto zu dem Text "Rabobank imponiert mit früher Siegesserie"
Sebastian Langeveld (Rabobank) nach seinem Sieg beim Omloop Het Nieuwsblad Foto: ROTH

02.03.2011  |  (rsn) – Mit zehn Siegen ist Rabobank das erfolgreichste Team der noch jungen Saison. Für die beeindruckende Serie sorgten bisher Robert Gesink (3), Theo Bos und Oscar Freire (je 2), Michael Matthews, Lars Boom und Sebastian Langeveld ( je 1). Der 26 Jahre alte Langeveld sorgte zudem am Samstag beim Omloop Het Nieuwsblad für den ersten Rabobank-Sieg in der Geschichte des flämischen Frühjahrsklassikers.

Sportdirektor Erik Breukink zeigte sich von der frühen Siegesserie seiner Fahrer überrascht. "Ich habe keine Ahnung, was das Geheimnis ist“, sagte Breukink zu ad.nl. „Tatsache ist, dass wir schon zehn Mal gewonnen haben, noch dazu durch viele Fahrer und die Saison hat gerade erst begonnen. Theo Bos und Michael Matthews sind zwei schnelle Jungs. Dass Gesink die Oman-Rundfahrt gewinnt ist eine Überraschung. Aber wir müssen versuchen, immer einen Schritt voraus zu sein.''

Für Breukink sind die Erfolge ein Ergebnis von jahrelanger Arbeit, „die sich jetzt auszahlt. Es gibt keinen Knopf, den man drückt und schon läuft es.“ Es gäbe auch keine Garantie, dass Rabobank im weiteren Verlauf des Frühjahrs ähnlich erfolgreich sein würde – „auch wenn wir Fahrer haben, die dafür sorgen könnten, Oscar Freire bei Mailand-San Remo etwa“, erklärte der Niederländer. „Wir müssen mit beiden Beinen auf dem Boden bleiben. Das ist Sport und es werden auch schwere Zeiten kommen. […] Es ist wichtig, ruhig zu bleiben. Obwohl es schon so ist: Wenn wir nicht einen der fünf großen Frühjahrsklassiker gewinnen, ist das Frühjahr nicht erfolgreich.“

Wie nah Erfolg und Misserfolg beieinander liegen, kann man auch anhand zweiter Personalien sehen. Der Däne Matti Breschel, von Rabobank vor der Saison als Klassikerkapitän geholt, laboriert immer noch an Knieproblemen und wird wohl das gesamte Frühjahr ausfallen. Und auch Paul Martens trainiert derzeit noch auf Mallorca anstatt Rennen zu fahren. Der 27 Jahre alte Deutsche hatte im Februar die Mallorca Challenge wegen Knieschmerzen vorzeitig beenden müssen und hofft jetzt, zumindest zu den Ardennenklassikern wieder in Form zu sein.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tro-Bro Léon (1.1, FRA)
  • Giro del Belvedere (1.2U, ITA)
  • Tour of the Alps (2.HC, ITA)