69. Paris-Nizza

BMC mit vier Kandidaten für's Gesamtklassement

Foto zu dem Text "BMC mit vier Kandidaten für's Gesamtklassement"
Brent Bookwalter (BMC Racing) im Auftaktzeitfahren des Giro d´Italia Foto: ROTH

03.03.2011  |  (rsn) – Das US-Team BMC geht ohne erklärten Kapitän in die am Sonntag beginnende Fernfahrt Paris-Nizza. In der Gesamtwertung rechnen sich gleich vier Fahrer Chancen aus: der US-Amerikaner Brent Bookwalter, der Franzose Amaël Moinard, der Schweizer Steve Morabito und der Italiener Ivan Santaromita.

"Dieses Jahr ist die Strecke ziemlich schwer, deshalb wird sich im Gesamtklassement sicher jeden Tag etwas ändern", erklärte der Sportliche Leiter John Lelangue. Nicht am Start stehen wird Neuzugang Taylor Phinney. Der US-amerikanische Zeitfahrmeister erholt sich noch von einem Trainingssturz.

Im vergangenen Jahr gewann Moinard, Neuzugang von Cofidis, beim „Rennen zur Sonne“ die letzte Etappe und sicherte sich zudem das Bergtrikot. "Dieses Rennen kann mit dem Wind, kaltem Regen und sogar Schnee recht schwer werden. Außerdem ist es das erste wichtige Etappenrennen in Europa. Ich denke, meine Form stimmt, deshalb bin ich zuversichtlich, dass es gut laufen wird“, so der 29-Jährige zu seinen Aussichten.

Das BMC-Aufgebot: Brent Bookwalter, Yannick Eijssen, Karsten Kroon, Jeff Louder, Amaël Moinard, Steve Morabito, Ivan Santaromita, Danilo Wyss

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Danilith Nokere Koerse (1.HC, BEL)
  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Tour de Taiwan (2.1, TPE)