Stevens siegt als Solistin vor Adrie Visser

Highroad-Frauen gelingt Doppelerfolg bei Köln-Schuld-Frechen

Foto zu dem Text "Highroad-Frauen gelingt Doppelerfolg bei Köln-Schuld-Frechen"
Evelyn Stevens (HTC-Highroad) Foto: ROTH

20.03.2011  |  (rsn) – Zum Beginn der deutschen Klassikersaison hat das Frauenteam von HTC-Highroad einen Doppelerfolg gefeiert. Die US-Amerikanerin Evelyn Stevens gewann das rheinische Eintagesrennen Köln-Schuld-Frechen vor ihrer niederländischen Teamkollegin Adie Visse und deren Landsfrau Suzanne de Goede (SKIL-Koga).

Stevens attackierte im Finale des 98,7 Kilometer langen Rennens und erreichte das Ziel als Solistin mit acht Sekunden Vorsprung auf Visser, die den Sprint der Verfolgerinnen für sich entschied.

Beste deutsche Fahrerin war Martina Zwick (Abus Nutrixxion) auf Rang vier. Ihre luxemburgische Teamkollegin Nathalie Lamborelle belegte den sechsten Platz.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Andalucia Ruta (2.HC, ESP)
  • Volta ao Algarve em Bicicleta (2.HC, POR)
  • Tour of Antalya (2.2, TUR)
  • 51ème tour cycliste (2.1, FRA)