Settimana Coppi e Bartali: Förster fährt in Top Ten

Malori gewinnt Zeitfahren, Schumacher Vierter

Foto zu dem Text "Malori gewinnt Zeitfahren, Schumacher Vierter"
Adriano Malori (Lampre-ISD) Foto: ROTH

25.03.2011  |  (rsn) – In seinem ersten Einzelzeitfahren nach über zwei Jahren hat Stefan Schumacher (Miche) bei der Settimana Coppi e Bartali (Kat. 2.1) Platz vier belegt. Den Sieg nach 14,3 Kilometern sicherte sich der Italiener Adriano Malori (Lampre-ISD) in einer Fahrtzeit von 16:37 Minuten.

Dahinter folgten sein Landsmann Luca Ascari (D'Angelo & Antenucci/+0:08) und der Australier Rory Sutherland (United Healthcare/+0:09). Schumacher hatte als Vierter ebenso 15 Sekunden Rückstand wie der zeitgleiche Franzose Laszlo Bodrogi (Team Type 1), der als Fünter geführt wurde.

Einen starken neunten Platz belegte Sprinter Robert Förster (United Healthcare/+0:29). Der Italiener Emanuele Sella (Androni Gicatolli) verteidigte trotz eines mittelmäßigen Zeitfahrens und 61 Sekunden Rückstand auf Malori seine am Donnerstag errungene Gesamtführung.

Sella rangiert noch 30 Sekunden vor Ulissi, dahinter folgt mit Stefano Pirazzi (Colnago/+0:32) ein weiterer Italiener. Tagessieger Malori verbesserte sich mit nunmehr 43 Sekunden Rückstand auf Platz vier. Schumacher schob sich auf Platz acht, 1:05 Minuten hinter Sella.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de la Provence (2.1, FRA)
  • Clasica de Almeria (1.HC, ESP)
  • Trofeo Laigueglia (1.HC, ITA)
  • Colombia 2.1 (2.1, COL)
  • Tour of Oman (2.HC, OMN)
  • Le Tour de Filipinas (2.2, PHL)