Deutsche Auswahl bei Rund um den Finanzplatz am Start

Hondo und Burghardt sind die Trümpfe des Nationalteams

Foto zu dem Text "Hondo und Burghardt sind die Trümpfe des Nationalteams"
Danilo Hondo Foto: ROTH

01.05.2011  |  (rsn) – Auch beim Klassiker Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt steht eine deutsche Nationalmannschaft am Start. Zwar fehlt mit Christian Knees ein potenzieller Podiumskandidat – der Euskirchener musste sich einer Kieferoperation unterziehen - ,doch mit Danilo Hondo und Marcus Burghardt kann die deutsche Auswahl auf zwei erfahrene Kapitäne setzen. Der 37 Jahre alte Hondo (Lampre-ISD) fuhr in Frankfurt im Jahr 2006 schon einmal auf Rang drei. Zwei Jahre zuvor wurde er gar Zweiter.

„Bei einer Sprintankunft ist hoffentlich Danilo vorne mit dabei und ich werde versuchen, in eine Ausreißergruppe zu kommen – was schwer genug wird“, sagte Burghardt zu Radsport News. Der BMC-Profi war ebenfalls am Ostermontag in Köln dabei und zeigte sich zufrieden mit dem dortigen Auftritt der Nationalmannschaft. „Da hat die Abstimmung gut gepasst, wir waren alle sehr motiviert, leider hat es dann bei der Sprintentscheidung zu keiner Spitzenplatzierung gelangt“, so Burghardt, der jetzt auf ein besseres Ergebnis beim Frankfurter Klassiker hofft.

Ähnlich äußerte sich Dominik Nerz, der von seinem Liquigas-Team die Erlaubnis erhielt, für die Deutsche Auswahl zu starten. „Dafür, dass wir ja alle bunt zusammen gewürfelt sind, hat das in Köln sehr gut geklappt. Im Finale hat es halt nicht ganz gereicht“, sagte der junge Allgäuer zu Radsport News.

„Das hier in Frankfurt ist mein letztes Rennen vor einer geplanten Pause, aber ich bin natürlich motiviert, noch mal eine gute Leistung zu zeigen“, sagte er. Der kletterstarke Nerz wird vor allem als wichtiger Helfer auf den schweren Taunusrunden gebraucht und will sich für seine Kapitäne ins Zeug lesen. „Ganz klar: Wir fahren für Danilo und Marcus“, kündigte er an.

Die sportliche Leitung des Nationalteams übernimmt auch in Frankfurt Ralf Grabsch. Der ehemalige Milram-Profi zeigte sich mit dem ersten Auftritt seiner Schützlinge in Köln zufrieden und erwartet von seinem personell geschwächten Team auch in Frankfurt eine gute Leistung. "Wir sind hier zwar nur mit sechs Fahrern am Start, aber ich denke schon, dass wir eine ordentliche Rolle spielen können", sagte Grabsch zu Radsport News.

Das Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft: Marcus Burghardt, Danilo Hondo, Tobias Erler, Dominik Nerz, Christoph Pfingsten, René Tann

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)