Tour-Direktor heute beim Finanzplatz-Rennen

Will Prudhomme Frankfurt übernehmen?

Foto zu dem Text "Will Prudhomme Frankfurt übernehmen?"

Tour-Chef Christian Prudhomme

Foto: ROTH

01.05.2011  |  Frankfurt (rsn) - Hoher Besuch beim heutigen Rennen um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt. Tour-de-France-Direktor Christian Prudhomme schaut sich den deutschen Frühjahrsklassiker an. Vor zwei Jahren hatte der Franzose einen seiner Stellvertreter geschickt, diesmal ist der Chef selbst vor Ort.

Über die Gründe kann spekuliert werden. Will er den hessischen Frühjahrsklassiker dem Portfolio der ASO einverleiben, das derzeit insgesamt 17 Rennen umfasst und neben der Tour de France auch die legendären Monumente Paris-Roubaix und Lüttich-Bastogen-Lüttich enthält?

Frankfurt hat seit Jahren Probleme, Sponsoren zu finden, die für eine ordentliche finanzielle Ausstattung sorgen. Obwohl es um den „Finanzplatz“ geht, hat keines der Geldhäuser, die es in der Rhein/Main-Metropole massig gibt, Interesse an einer Unterstützung. Ohne die aufopferungsvolle Arbeit von Organisator Bernd Moos-Achenbach hätte das größte deutsche Radrennen nie seine 50. Auflage erreicht.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)