Szlakiem Grodów Piastowskich

Vrecer nach Zeitfahrsieg im Gelben Trikot

07.05.2011  |  (rsn/wowo) – Für eine Überraschung im Zeitfahren der polnischen Rundfahrt Szlakiem Grodów Piastowskich sorgte Robert Vrecer. Den 31-jährigen Slowenen hatte niemand vor dem Start auf der Rechnung. Der Routinier vom Team Perutnina Ptuj benötigte für die fast 27 Kilometer lange Strecke um Polkowice 33:26 Minuten und war um 37 Sekunden schneller als sein Landsmann und Mannschaftskollege Gregor Gazvoda.

Auf den nächsten Plätzen landeten drei Polen vom heimischen Zweitdivisionär CCC Polsat. Dritter wurde Łukasz Bodnar (+ 0:38), der Titelverteidiger Marek Rutkiewicz (+ 0:44 ) hinter sich ließ. Rang fünf ging an Tomasz Kiendyś (+0:59).
br /> Eine solide Leistung zeigte Markus Eichler (Team NSP), der als bester deutscher Fahrer Platz zehn belegte. Henning Bommel (LKT Team Brandenburg) fuhr auf den 13. Platz.

Mit seinem vierten Saisonsieg übernahm Vrecer auch das Gelbe Trikot des Gesamtführenden. Bester Deutscher ist Eichler auf Rang zwölf. Am Nachmittag wird noch eine Flachetappe ausgetragen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)