4 Tage von Dünkirchen

Kittels Serie gerissen, Voeckler feiert Solosieg

Foto zu dem Text "Kittels Serie gerissen, Voeckler feiert Solosieg"
Thomas Voeckler (Europcar) gewinnt die 4. Etappe der 4 Tage von Dünkirchen. Foto: ROTH

07.05.2011  |  (rsn) – Auf der 4. Etappe der 4 Tage von Dünkirchen (Kat. 2.HC) ist die imponierende Siegesserie von Marcel Kittel (Skil-Shimano) gerissen. Den 189,6 Kilometer langen Abschnitt von Hazebrouck nach Cassel gewann der Französische Meister Thomas Voeckler (Europcar) als Solist mit 1:43 Minuten Vorsprung auf eine fünfköpfige Verfolgergruppe. Kittel hatte die ersten drei Etappen jeweils im Massensprint für sich entschieden.

Auf der schwersten Etappe der Rundfahrt sicherte sich Voecklers Landsmann Laurent Pichon (Bretagne Schuller) Platz zwei vor dem Tschechen Zdenek Stybar (Quick Step). Auf den Plätzen vier und fünf landeten mit Pierrick Fedrigo (FDJ) und Thierry Hupond aus Kittels Skil-Shimano-Team zwei weitere Franzosen, gefolgt vom Niederländer Rob Ruijgh (Vacansoleil-DCM).

Der 31 Jahre alte Voeckler feierte bereits seinen siebten Saisonerfolg und hat nach dem Sieg auf der Königsetappe beste Chancen, die am Sonntag zu Ende gehende Rundfahrt durch den französischen Norden zu gewinnen.

Kittel, der als 54. mit über zehn Minuten Rückstand das Ziel erreichte, konnte aber seine Führung in der Punktewertung verteidigen.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)