Five Rings of Moscow

Komkov fängt Janorschke noch ab

Foto zu dem Text "Komkov fängt Janorschke noch ab"
Grischa Janorschke (Nutrixxion Sparkasse) Foto: ROTH

09.05.2011  |  (rsn) – Nach seinem dritten Platz auf der 2. Etappe hat Grischa Janorschke (Nutrixxion Sparkase) bei den Five Rings of Moscow (Kat.2.2) eine weitere Spitzenplatzierung eingefahren. Auf dem dritten Teilstück der Rundfahrt um die russische Hauptstadt musste sich der jährige Altenkunstädter nur dem Russen Danil Komkov geschlagen geben. Dritter wurde der Lette Andris Smirnovs.

„Ein bisschen hat es mich schon gewurmt, dass es nicht ganz gereicht hat, aber der zweite Platz geht voll in Ordnung“, sagte Janorschke nach dem Rennen. „Ich bin vor allem mit der Art und Weise zufrieden, wie ich die Platzierung auf dem schweren Kurz herausgefahren habe.“

Die vorletzte der insgesamt vier Etappen wurde auf dem künstlich angelegten „Krylatskoe“- Rundkurs ausgetragen. Auf dem Programm standen zwölf Runden à 13,6 Kilometern, die mit jeweils sechs steilen Anstiegen gespickt waren. Im Verlauf des Rennens attackierten Janorsckes Teamkollegen Sergej Fuchs, Dirk Müller und Björn Schröder mehrfach, wurden aber von der Konkurrenz immer wieder gestellt. Janorschke griff schließlich zu Beginn der letzten 4.000 Meter an, doch rund 400 Meter vor dem Ziel schloss Komkov zum Nutrixxion-Sprinter auf und ließ diesen auf den letzten Metern hinter sich.

In der Gesamtwertung behauptete Janorschke seinen Podiumsplatz. Mit einem Rückstand von 43 Sekunden liegt er vor der letzten Etappe auf Rang drei. Es führt der Russe Sergey Firsanov (Itera – Katusha) mit 23 Sekunden Vorsprung auf den Serben Ivan Stevic (Partizan – Powermove).

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Andalucia Ruta (2.HC, ESP)
  • Volta ao Algarve em Bicicleta (2.HC, POR)
  • Tour of Oman (2.HC, OMN)
  • Le Tour de Filipinas (2.2, PHL)