Die Trikotträger im Überblick / 7. Etappe

Wiggins Sturz kostet Thomas das Weiße Trikot

Foto zu dem Text "Wiggins Sturz kostet Thomas das Weiße Trikot"
Robert Gesink (Rabobank) trägt das Weiße Trikot der 98. Tour de France. | Foto: ROTH

08.07.2011  |  (rsn) – Nach der 7. Etappe der Tour de France ist der Brite Geraint Thomas (Sky) sein Weißes Trikot des besten Nachwuchsfahrers los. Der Brite kam in der zweiten Gruppe ins Ziel, nachdem er wie seine Teamkollegen auch letztlich vergeblich auf seinen gestürzten und ausgeschiedenen Kapitän Bradley Wiggins gewartet hatte. Neuer Träger des Weißen Trikots ist der Niederländer Robert Gesink (Rabobank). Auch Philippe Gilbert (Omega Pharma-Lotto) musste sein Grünes Trikot abgeben. Die Sprintwertung wird nun vom Spanier José Joaquin Rojas (Movistar) angeführt.

Der Norweger Thor Hushovd (Garmin-Cervélo) konnte dagegen sein Gelbes Trikot verteidigen, auch der Niederländer Johnny Hoogerland (Vacansoleil-DCM) behielt sein Rotgepunktetes Trikot. Zum kämpferischsten Fahrer wurde der Franzose Yannick Talabardon (Saur-Sojasun) gewählt. Er hatte gleich nach dem Start die vierköpfige Gruppe des Tages initiiert.

Etappensieger:
Mark Cavendish (HTC Highroad)

Gelbes Trikot:
Thor Hushovd (Garmin-Cervélo)

Grünes Trikot:
José Joaquin Rojas (Movistar)

Gepunktetes Trikot:
Johnny Hoogerland (Vacansoleil-DCMC)

Weißes Trikot:
Robert Gesink (Rabobank)

Kämpferischster Fahrer:
Yannick Talabardon (Saur-Sojasun)

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine