Quick Step-Profi konnte nicht in Sprint eingreifen

Ciolek wegen Sitzbeschwerden abgehängt

Foto zu dem Text "Ciolek wegen Sitzbeschwerden abgehängt"
Gerald Ciolek (Quick Step) bei der 98. Tour de France Foto: ROTH

12.07.2011  |  (rsn) – Während André Greipel (Omega Pharma Lotto) auf der 10. Tour-Etappe seinen bis dato größten Karriereerfolg einfahren konnte, muss sein Landsmann Gerald Ciolek (Quick Step) weiter auf seinen ersten Erfolg bei der Frankreich-Rundfahrt warten.

Bei der Zielankunft in Carmaux spielte der 24-Jährige am Dienstag keine Rolle. Abgeschlagen landete er mit sieben Minuten Rückstand auf Platz 158. Dass Ciolek auf einer eigentlich für ihn maßgeschneiderten Etappe nicht vorne dabei war, hatte jedoch einen Grund. Der Rheinländer leidet nach Angaben seines Teams an starken Sitzbeschwerden und kann sich nur unter Schmerzen auf dem Sattel halten, wie sein Team mitteilte.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine