Italiener feiert bei Fleche Emeraude nächsten Sieg

Ferrari kommt auf Touren, Preidler Neunter

Foto zu dem Text "Ferrari kommt auf Touren, Preidler Neunter"
Roberto Ferrari (Androni) | Foto: ROTH

01.04.2012  |  (rsn) – Robert Ferrari (Androni) kommt so richtig auf Touren. Nachdem er am Freitag bereits das Eintagesrennen Route Adelie de Vitré (Kat. 1.1) gewinnen konnte, zog der Italiener zwei Tage später nach und entschied auch den Flèche Emeraude (Kat. 1.1) für sich. Bei seinem dritten Saisonerfolg ließ Ferrari nach 183 Kilometern die beiden Franzosen Nacer Bouhanni (FDJ-BigMat) und Jimmy Engoulvent (Saur-Sojasun) hinter sich.

Mit Jimmy Casper (Ag2r) und Rony Martias (Saur-Sojasun) landeten zwei weitere Franzosen auf den Rängen vier und fünf. Einen starken Eindruck hinterließ zum wiederholten mal in dieser Saison der Österreicher Georg Preidler (Team Type 1), der Rang neun belegte.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • GP Stad Zottegem (1.1, BEL)
  • Grand Prix des Marbriers (1.2, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)