Die Belgier die großen Gewinner des Wochenendes

Flandern-Sieger Boonen erobert auch Spitze der Weltrangliste

Foto zu dem Text "Flandern-Sieger Boonen erobert auch Spitze der Weltrangliste"
Tom Boonen (Omega Pharma-QuickStep) jubelt über seinen Flandern Coup | Foto: ROTH

02.04.2012  |  (rsn) – Nach seinem Sieg bei der Flandern-Rundfahrt führt Tom Boonen (Omega Pharma-QuickStep) nun auch die Weltrangliste des Radsportweltverbandes UCI an. Der 31 Jahre alte Belgier kommt auf 266 Punkte und verdrängte den Australischen Meister Simon Gerrans (GreenEdge/210 ) auf Platz zwei. Auf Rang drei folgt der Italiener Vincenzo Nibali (Liquigas-Cannondale/182). Bester Schweizer bleibt Michael Albasini (GreenEdge/112) auf Position sieben, Bernhard Eisel (Sky/50) folgt als bester Österreicher auf Platz 27. Als bester Deutscher belegt André Greipel (Lotto-Belisol/22) Rang 40.

Auch in der Teamwertung gab es einen Führungswechsel. Liquigas- Cannondale 376) rückte von Platz drei an die Spitze vor und verdrängte Team Sky (356) auf Platz zwei. Neuer Dritter ist Boonens Omega Pharma-QuickStep-Team (349). Die luxemburgische RadioShack-Nissan-Mannschaft verlor einen Platz und ist nun Fünfter, gefolgt vom Katusha-Team, das von Hans-Michael Holczer geführt wird.

Dank Boonens Siegesserie führt Belgien (467) nun auch in der Nationenwertung – und zwar mit sechs Punkten Vorsprung auf Spanien, das die Spitzenposition abgeben musste. Auf Rang drei folgt Italien (416). Die Schweiz belegt mit 198 Zählern Platz sechs, Österreich mit 51 Punkten Rang 18, zwei Plätze vor Deutschland (30). Luxemburg rangiert mit einem Zähler auf Position 27.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Veenendaal-Veenendaal Classic (1.1, NED)
  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)