Weltverband reagiert auf Riis-Kritik

UCI: Contadors Punkte zählen nicht für WorldTour-Rangliste

Foto zu dem Text "UCI: Contadors Punkte zählen nicht für WorldTour-Rangliste"
Alberto Contador und Bjarne Riis bei einer Pressekonferenz vor dem Start der Tour de France 2011 | Foto: ROTH

27.04.2012  |  (rsn) – Das dänische Saxo Bank-Team wird in den kommenden beiden Jahren nicht von den Punkten profitieren können, die Alberto Contador nach Ablauf seiner Dopingsperre einfahren sollte. UCI-Sprecher Enrico Carpani bestätigte gegenüber der dänischen Zeitung Jyllands-Posten, dass die vom Spanier errungenen Punkte nicht für die Teamwertung der WorldTour-Rangliste berücksichtigt werden könnten.

„So lautet die Regel und sie wird respektiert”, sagte Carpani der damit auf scharfe Kritik von Saxo Bank-Teamchef Bjarne Riis reagierte. Der Däne hatte erklärt, die Regel nicht akzeptieren zu wollen und mit rechtlichen Schritten gedroht.

„Contador kann persönlich sogar die WorldTour (Einzelwertung) gewinnen. Aber wenn am Ende der Saison die sportliche Bilanz der Teams gezogen wird, werden seine Punkte nicht in Rechnung gestellt werden können“, fügte der UCI-Sprecher unmissverständlich an.

Allgemein wird damit gerechnet, dass Contador im August nach seiner Rückkehr einen neuen Vertrag bei Saxo Bank unterschreiben wird. Allerdings wird es dem Team schwer fallen, die für eine WorldTour-Lizenz nötigen Punkte einzusammeln. Derzeit belegt Saxo Bank den 18. und letzten Platz in der WorldTour-Rangliste.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Africa Cup (N/A, ERI)