Die Titelverteidigung ist das Ziel

Tony Martin freut sich auf die Tour of Beijing

Foto zu dem Text "Tony Martin freut sich auf die Tour of Beijing"
Tony Martin (Omega Pharma-QuickStep) beim Münsterland Giro 2012. | Foto: ROTH

04.10.2012  |  (rsn) – Zeitfahrweltmeister Tony Martin (Omega Pharma-QuickStep) will bei der 2. Tour of Beijing (9. – 13. Okt.) seinen Titel verteidigen und sich mit einem Sieg in die Winterpause verabschieden. Leicht wir das Unterfangen aber nicht werden, denn das letzte WorldTour-Rennen der Saison hat kein Zeitfahren im Programm. Beim Debüt der fünftägigen Rundfahrt hatte Martin im vergangenen Jahr mit seinem Sieg im Auftakt-Zeitfahren den Grundstein zum späteren Gesamterfolg gelegt.

„Das Zeitfahren war damals mein Vorteil. Diesmal wird das Rennen viel schwerer“, sagte der 27-Jährige mit Blick auf das Profil, das mehrere schwere Anstiege auf den Etappen 2, 3 und 5 aufweist. „Ich habe mich bei der Vuelta aber gut vorbereiten können, was mir einen Vorteil in den Bergen verschaffen könnte“, zeigte sich Martin zuversichtlich, mit den Kletterspezialisten mithalten zu können.

„Ich freue mich wirklich auf das Rennen, bin sehr motiviert und habe ein gutes Team an meiner Seite. Wir werden unser Bestes geben und ich hoffe, dass ich so vielleicht meinen Vorjahressieg wiederholen kann“, fügte Martin an.

Im Gegensatz zu anderen Fahrern, die der Erweiterung des WorldTour-Kalenders eher skeptisch gegenüber stehen, freut sich der gebürtige Cottbuser auf den späten Renneinsatz in China. „Das ist jetzt ein richtig großes Rennen und es wird immer größer werden. Die Organisation ist wirklich gut und es ist auch ein gutes Zeichen für die Zukunft des Radsports”, sagte Martin und forderte: „Wir müssen internationaler werden - nicht nur in Europa, sondern auch in den USA und in Asien. Ich freue mich wirklich auf Peking!“

Omega Pharma-QuickStep setzt aber nicht nur auf den Deutschen, sondern hat mit dem erfahrenen Italiener Francesco Chicchi und dem jungen Briten Andrew Fenn auch zwei aussichtsreiche Sprinter im Aufgebot. In den Bergen werden vor allem der Italiener Dario Cataldo und der Tscheche Frantisek Rabon ihrem Kapitän Martin zur Seite stehen.

Das Omega Pharma-QuickStep-Aufgebot: Tony Martin, Dario Cataldo, Iljo Keisse, Marco Bandiera, Francesco Chicchi, Andy Fenn, Frantisek Rabon, Julien Vermote

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine