Norweger rechnet mit seinem früheren Freund ab

Hushovd: „Armstrong hat uns zum Narren gehalten"

Foto zu dem Text "Hushovd: „Armstrong hat uns zum Narren gehalten
Thor Hushovd (BMC) | Foto: ROTH

19.02.2013  |  (rsn) - Thor Hushovd (BMC) hat öffentlich mit seinem früheren Freund Lance Armstrong abgerechnet. „Lance hat den Sport zu etwas Großem aufgebaut, aber jetzt hat er ihn in den Dreck gezogen und jede Glaubwürdigkeit von uns allen zerstört, die geblieben sind“, sagte der Norweger auf der Website des heimischen Fernsehsenders nrk.no. „Ich bin sehr sauer auf Armstrong und andere, die uns zum Narren gehalten haben.“

Er sei vom Ausmaß des Dopings in Armstrongs früheren Teams US Postal und Discovery Channel erstaunt gewesen, erklärte Hushovd weiter. „Es ist verrückt, was Armstrong und das Team getan haben. Solch ein systematisches Doping hätte ich mir nie vorstellen können. Die Art, wie er gehandelt hat und seine Arroganz denen gegenüber, die die Wahrheit gesagt haben, ist schockierend.“

Auf die Frage, ob er selber jemals gedopt habe, antwortete der Weltmeister von 2010: „Das einzige, was ich sagen kann ist, dass ich hier mit gutem Gewissen sitze.“

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)