71. Paris-Nizza

Blanco: Alle für Gesink

Foto zu dem Text "Blanco: Alle für Gesink"
Robert Gesink führt Blanco bei Paris-Nizza an. | Foto: ROTH

28.02.2013  |  (rsn) – Das in dieser Saison schon sehr erfolgreiche Blanco-Team will bei Paris-Nizza (3. – 10. März) seine Serie von zehn Siegen fortsetzen. Zuletzt holten die beiden Niederländer Theo Bos (2) und Tom Leezer Etappensiege bei der Tour de Langkawi. Beim „Rennen zur Sonne“ führen Robert Gesink und Sprinter Mark Renshaw das achtköpfige Aufgebot des niederländischen Rennstalls an.

Der 26 Jahre alte Gesink ist in diesem Jahr zwar noch ohne Sieg, überzeugte aber als Vierter der Murcia-Rundfahrt. „Ich habe die Ruta del Sol, Murcia und Almeria in guter Verfassung beendet“, erklärte der Niederländer in einer Pressemitteilung seines Teams. In Frankreich will der Kletterspezialist nun seinen ersten Saisonsieg folgen lassen.

„Ich habe gute Erinnerungen an Paris-Nizza und werde mit viel Selbstvertrauen starten“, so Gesink, der bei seiner bisher einzigen Teilnahme im Jahr 2008 den vierten Platz im Gesamtklassement belegte. Bei seinem zweiten Start kann er auf ein starkes Team bauen, in dem mit Wilco Kelderman und Steven Kruijswijk gleich zwei kletterstarke Fahrer stehen. Der 21-jährige Kelderman beendete die Tour Down Under – die sein Teamkollege Tom Jelte Slagter gewann – auf dem sechsten Platz, der vier Jahre ältere Kruijswijk wartet in diesem Jahr noch auf ein Spitzenergebnis.

Zu den Favoriten in den Massensprints zählt der 30-jährige Renshaw, der am Sonntag in Spanien bei der Clasica de Almeria seinen ersten Saisonsieg feierte. Der Australier wird sich aber als Einzelkämpfer durchschlagen müssen, wie Sportdirektor Nico Verhoeven erläuterte.

„Unser Hauptziel ist die Gesamtwertung und dafür wird Robert Gesink unser Kapitän sein. Mit ihm, Wilco und Steven haben wir drei Mann für die schweren Bergetappen. Auf den Flachetappen haben wir starke Fahrer wie Rick Flens und Maarten Tjallingii, die Robert beschützen sollen“, kündigte der Niederländer an.

Das Blanco-Aufgebot: Robert Gesink, Stef Clement, Wilco Kelderman, Steven Kruijswijk, Mark Renshaw, Rick Flens, David Tanner, Maarten Tjallingii

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)