Santambrogio gewinnt GP Industria & Artigianato

Sinkewitz: Zweiter Platz trotz Sturz im Finale

Foto zu dem Text "Sinkewitz: Zweiter Platz trotz Sturz im Finale"
Patrik Sinkewitz (Meridiana-Kamen) | Foto: ROTH

27.04.2013  |  (rsn) - Patrik Sinkewitz (Meridiana Kamen) hat beim GP Industria & Artigianato (Kat. 1.1) seinen zweiten Saisonsieg knapp verpasst. Der 32 Jahre alte Fuldaer musste sich am Samstag bei dem im strömenden Regen ausgetragenen italienischen Eintagesrennen über 200 Kilometer mit Start und Ziel in Larciano in der Toskana nur dem Italiener Mauro Santambrogio (Vini Fantini) geschlagen geben. Der 28-Jährige feierte nach bereits sieben Podiumsplatzierungen in diesem Jahr seinen ersten Saisonsieg.

Dabei wäre für Sinkewitz, der am letzten Berg des Tages attackiert und nur Santambrogio mit sich gezogen hatte, noch mehr möglich gewesen. Doch fünf Kilometer vor dem Ziel fuhr sich der Deutsche einen schleichenden Plattfuß, der auch der Grund dafür war, dass Sinkewitz zwei Kilometer vor dem Ziel in einer Kurve zu Fall kam.

„Zum Glück konnte ich schnell weiterfahren und mich gerade noch so vor den Verfolgern ins Ziel retten", sagte Sinkewitz zu Radsport News. „Mit meiner Leistung bin ich aber sehr zufrieden. Morgen beim Giro della Toscana hoffe ich dann auf etwas mehr Glück und vor allem auf besseres Wetter."

Dritter wurde Santambrogios Landsmann und Teamkollege Oscar Gatto, gefolgt vom Russen Ivan Rowny und dem Italiener Andrea Fedi (beide Ceramica Flaminia - Fondriest). Platz sechs belegte der Italienische Meister Franco Pellizotti (Androni-Giocattoli).

Später mehr

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine