Radsport News stellt die Teams des 96. Giro d´Italia vor

FDJ: Sprinter Bouhanni soll eine Etappe gewinnen

Foto zu dem Text "FDJ: Sprinter Bouhanni soll eine Etappe gewinnen"
Nacer Bouhanni (FDJ) soll im Sprint einen Sieg einfahren | Foto: ROTH

01.05.2013  |  (rsn) – Wie viele andere Mannschaften auch peilt FDJ beim 96. Giro d`Italia mindestens einen Etappensieg an. Das kündigte Teamchef Marc Madiot im Gespräch mit Radsport News an. Dafür kommt vor allem Sprinter Nacer Bouhanni in Frage. „Er soll im Sprint mindestens eine Etappe gewinnen. Er ist gut drauf“, sagte Madiot über seinen Kapitän, der in diesem Jahr bereits vier Rennen gewinnen konnte.

Der Französische Meister hat sich in diesem Frühjahr speziell auf sein Giro-Debüt vorbereitet, um so den Topsprintern wie Mark Cavendish (Omega Pharma Quick-Step) mithalten zu können. „Auf den Sprintetappen werden alle acht Mann für Nacer arbeiten“, sagte Madiot.

Letzter Mann vor dem Französischen Meister soll der Brasilianer Murilo Fischer sein. „Murilo ist sehr erfahren und hat über Jahre hinweg den Sprint erfolgreich für Tyler Farrar angezogen“; so Madiot, der in der Sprintvorbereitung auch auf Laurent Pichon, Anthony Roux und den Kanadier Dominique Rollin setzt. „Diese drei verfügen auch über einiges an Erfahrung, man kann sich immer auf sie verlassen“, urteilte der Teamchef.

Auf schwerem Terrain sollen sich hingegen die Franzosen Arnold Jeannesson, - 2011 14. bei der Tour de France - und Sandy Casar beweisen. Speziell Jeannesson traut der Teamchef einiges zu. „Er fährt eine gute Saison und kann es am Ende in die Top Ten schaffen. Aber auch Sandy Casar, der in diesem Jahr alle drei großen Rundfahrten fahren will, kann ein gutes Ergebnis in der Gesamtwertung erreichen", sagte Madiot über seinen Landsmann, der bereits 2006 Sechster beim Giro wurde, sich seitdem aber mehr auf einzelne Etappen konzentriert hatte.

Für eine Überraschung könnte der Franzose Francis Mourey sorgen. „Er ist in sehr guter Form und ist sehr motiviert, für Casar und Jeannesson zu fahren. Mit seinen Erfolgen bei Tro Bro Leon und der Sarthe-Sarthe Rundfahrt hat er aber gezeigt, dass er auch selbst etwas erreichen kann. Vielleicht kann er auch so beim Giro überraschen. Wir werden diese Karte auf jeden Fall spielen“, so Madiot, der den zuletzt sich ebenfalls in guter Form präsentierenden Johan Le Bon als neunten Fahrer nominierte.

FDJ beim Giro d`Italia:
Arnold Jeannesson (27 Jahre/ 3. Teilnahme/ Frankreich)
Sandy Casar (34 Jahre/ 5. Teilnahme/ Frankreich)
Laurent Pichon (26 Jahre/ 3. Teilnahme/ Frankreich)
Francis Mourey (32 Jahre/ 3. Teilnahme/ Frankreich)
Nacer Bouhanni (22 Jahre/ 1. Teilnahme/ Frankreich)
Anthony Roux (26 Jahre/ 1. Teilnahme/ Frankreich)
Johann Le Bon (23 Jahre/ 1. Teilnahme/ Frankreich)
Murilo Fischer (33 Jahre/ 3. Teilnahme/ Brasilien)
Dominique Rollin (30 Jahre/ 2. Teilnahme/ Kanada)

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • 2 Districtenpijl - (1.2, BEL)
  • Giro del Medio Brenta (1.2, ITA)
  • Vuelta Ciclista a Venezuela (2.2, VEN)