Vorschau 48. Szlakiem Grodów Piastowskich

Schumacher fordert in Polen Rutkiewicz & Co. heraus

Foto zu dem Text "Schumacher fordert in Polen Rutkiewicz & Co. heraus"
Stefan Schumacher (Christina Watches) | Foto: ROTH

02.05.2013  |  (rsn) – Mit dem Straßenkriterium in Liegnitz, dessen Ergebnisse in die Gesamtwertung nicht eingehen werden, beginnt am Donnerstag die polnische Rundfahrt Szlakiem Grodów Piastowskich (12. – 5. Mai / Kat. 2.1). Die 48. Auflage des niederschlesischen Rennens ist elementarer Bestandteil der Rennserie BGZ ProLiga und gehört neben der Polen-Rundfahrt und Course de Solidarnosc et des Champions Olympiques. zu den wichtigsten polnischen Mehretappen-Rennen.

Nach dem 32 Kilometer langen Straßenkriterium wird am Freitagdie 1. Etappe von Swidnica nach Dzierżoniów ausgetragen. Das Feld wird dabei drei Mal den berühmten Walim-Pass in Angriff nehmen müssen, unterwegs warten auch je zwei Anstiege zum Jugowska- und Sokola-Pass auf die Fahrer. In den letzten Jahren kam es auf der Etappe rund um Walim zu einer Vorentscheidung mit Blick auf das Gesamtklassement, ein ähnliches Szenario ist auch jetzt denkbar.

Am Samstag planten die Veranstalter gleich zwei Etappen ein. Zuerst wird am Vormittag ein Zeitfahren mit Start und Ziel in Polkowice (30,2 Km) stattfinden, bevor in den Nachmittagsstunden das Peloton zu der 3. Etappe ebenfalls in Polkowice, der Heimstätte des polnischen Zweitdivisionärs CCC Polsat, antreten wird. Der flache zweite Tagesabschnitt ist vor allem auf die Sprinter zugeschnitten.

Die Abschlussetappe am Sonntag führt von Jawor nach Zlotoryja. Obwohl im Programm drei Anstiege zu Podgórki zu finden sind, wird höchstwahrscheinlich der Tagessieg wieder unter den Sprintermannschaften ausgemacht, zumal die letzten 40 Kilometer fast durchweg bergab führen.

Haupt- und Hausfavorit von Grody ist der Titelverteidiger Marek Rutkiewicz (CCC Polsat), der im vergangenen Jahr Stefan Schumacher (Christina Watches) auf Rang zwei verwies. Der Nürtinger steht auch diesmal am Start und wird wohl ein Wörtchen in der Gesamtwertung mitreden wollen. Gemeldet sind auch drei deutsche Teams: die Pro-Conti-Equipe NetApp-Endura mit Bartosz Huzarski und Jan Barta sowie die Drittdivisionäre NSP-Ghost (mit Thomas Bonnin, Markus Fothen) und Stölting (mit Luke Roberts und Silvio Herklotz).

Die Etappen: 

Kriterium: Liegnitz/Legnica (32 Km)
1.Etappe: Swidnica- Dzierżoniów (168 Km)
2.Etappe: Polkowice-Polkowice, Zeitfahren (30,2 Km)
3.Etappe: Polkowice-Polkowice (95,7 Km)
4.Etappe: Jawor-Zlotoryja (161,7 Km)

Die Teams: CCC Polsat, BGZ Team, BDC-MarcPol, TC Chrobry Lasocki, Las Vegas, Wibatech Brzeg, NetApp-Endura, NSP-Ghost, Stölting, Bauknecht Author, Etixx-Ihned, Dukla Prag, Christina Watches, Tirol Cycling Team, Tusnad, Utensilnord ora24.eu, Sava, polnische Nationalmannschaft

 
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)