Radsport News stellt die Teams des 96. Giro d`Italia vor

Cannondale: Bassos Absage ändert alles

Foto zu dem Text "Cannondale: Bassos Absage ändert alles"
Damiano Caruso (Cannondale) | Foto: ROTH

04.05.2013  |  (rsn) – Nach der kurzfristigen Absage des verletzten Ivan Basso haben sich die Pläne von Cannondale für die 96. Italien-Rundfahrt komplett geändert. „Wir hatten die Mannschaft auf Ivan ausgerichtet, der ein gutes Ergebnis in der Gesamtwertung hätte herausfahren sollen“, erklärte der Sportliche Leiter Paolo Slongo gegenüber Radsport News.

So liegt die Last vor allem auf dem jungen Sprinter Elia Viviani, der seinen ersten Giro d`Italia bestreitet. „Er soll für uns auf den Etappen erfolgreich sein“, so Slongo über den 24-Jährigen, der in diesem Jahr allerdings noch sieglos ist. „Er hat gute Leistungen mit einigen zweiten Plätzen gezeigt, da hat ihm nur ein bisschen Glück gefehlt“, sagte der Sportliche Leiter. Als Anfahrer wird Vivianis Landsmann Fabio Sabatini antreten, der selbst 2010 beim Giro zwei Mal auf das Podium fahren konnte.

Bester Rundfahrer ist der für Basso nachnominierte Damiano Caruso, der im Vorjahr bei seinem Giro-Debüt als Helfer Rang 24 belegte. Da der 25-jährige Italiener auch über gute Sprinterqualitäten verfügt, könnte er auf mittelschweren Bergetappen für ein Spitzenergebnis sorgen. Dass er ein Etappenjäger ist, stellte Caruso in diesem Jahr bereits mit seinem Solo-Sieg bei der Settimana Coppi e Bartali unter Beweis.

In den Kampf um das Bergtrikot eingreifen könnten der Kolumbianer Cayetano Sarmiento, im Vorjahr Gewinner der Bergwertung beim Critérium du Dauphiné, sowie der Italiener Cristian Salerno, der in diesem Jahr das Bergtrikot bei der Katalonien-Rundfahrt erringen konnte.

Auf den Flachetappen könnte Paolo Longo Borghini, der 2009 bei der Tour mit einem erfolgreichen Fluchtversuch immerhin Rang vier belegen konnte, als Ausreißer aktiv werden. Gleiches gilt für seinen Landsmann Tiziano Dall`Antonia, der beim Giro 2008 als aus einer kleinen Gruppe heraus einen vierten Etappenplatz herausfahren konnte. Zwei Jahre später sprang bei einer Sprintankunft sogar ein dritter Platz für den 29-Jährigen heraus.

Komplettiert wird das Aufgebot vom Australier Cameron Wurf und dem Italiener Alan Marangoni, die beide in Vivianis Sprintzug eingebunden sind.

Cannondale für den 96. Giro d`Italia:
Damiano Caruso (25 Jahre / Teilnahme / Italien)
Tiziano Dall`Antonia (29 Jahre / 4. Teilnahme / Italien)
Paolo Longo Borghini (32 Jahre / 2. Teilnahme / Italien)
Alan Marangoni (28 Jahre / 3. Teilnahme / Italien)
Fabio Sabatini (28 Jahre / 6. Teilnahme / Italien)
Cristiano Salerno (28 Jahre / 3. Teilnahme / Italien)
Elia Viviani (24 Jahre / 1. Teilnahme / Italien)
Jose Sarmiento (26 Jahre / 3. Teilnahme / Kolumbien)
Cameron Wurf (29 Jahre / 2. Teilnahme / Australien)

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)