96. Giro d’Italia: Puccio übernimmt das Rosa Trikot

Sky setzt das erste Ausrufezeichen

Foto zu dem Text "Sky setzt das erste Ausrufezeichen"
Team Sky | Foto: ROTH

05.05.2013  |  (rsn) - Die britische Sky-Mannschaft hat auf der Insel Ischia das 17,4 Kilometer lange Mannschaftszeitfahren des 96. Giro d’Italia gewonnen. Das Team von Tour-Sieger Bradley Wiggins setzte sich auf der 2. Etappe mit neun Sekunden Vorsprung vor den Spaniern von Movistar durch. Platz drei ging mit 14 Sekunden Rückstand an die Astana-Mannschaft rund um den italienischen Mit-Favoriten Vincenzo Nibali. Das Rosa Trikot übernahm Wiggins‘ italienischer Teamkollege Salvatore Puccio.

Katusha (+ 19 Sekunden) belegte im Tagesklassement den vierten Platz, Vini Fantini und Lampre-Merida wurden zeitgleich Fünfter beziehungsweise Sechster. Das Team Garmin-Sharp um Titelverteidiger Ryder Hesjedal aus Kanada verlor 25 Sekunden und belegte den siebten Rang vor Blanco (+ 28 Sekunden), der zeitgleichen OricaGreenEdge-Mannschaft, Vacansoleil-DCM (+ 34 Sekunden) und Cannondale (+ 35 Sekunden), die Rang elf belegten.

Später mehr!

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)