Hansen gewinnt Zeitfahren, Teamkollege Moller neuer Gesamtführender

Dänischer Vormittag bei Tour de Berlin

Foto zu dem Text "Dänischer Vormittag bei Tour de Berlin"
Bester Deutscher im Zeitfahren: Sebastian Wotschke | Foto: ROTH

10.05.2013  |  (rsn) – Bei der 61. Tour de Berlin haben am Vormittag die Dänen zugeschlagen: Lasse Normann Hansen (Blue Water) gewann am Vormittag das Zeitfahren, sein Landsmann und Teamkollege Mathias Moller wurde Dritter und ist neuer Führender in der Gesamtwertung der Nachwuchs-Rundfahrt.

Der 21 Jahre alte Hansen absolvierte den 19,2 Kilometer langen Parcours mit Start und Ziel in Baruthon in 26:51 Minuten und war sechs Sekunden schneller als der Niederländer Sjors Roosen (Jo Piles). Eine weitere Sekunde dahinter landete Moller auf Rang drei. Bester deutsche Starter war Sebastian Wotschke, der mit 22 Sekunden Rückstand Rang sieben belegte. Dahinter folgten mit Jan Pirius und Tim Schlichenmaier (Bergstraße-Jenatec) zwei weitere Deutsche auf den Plätzen acht und neun.

In der Gesamtwertung führt Moller nun mit sechs Sekunden Vorsprung auf Auftaktiseger Roosen und 18 auf Hansen. Als bester deutscher Fahrer belegt Hans Pirius Rang sechs (+0:45).

Am Nachmittag folgt die 3. Etappe rund um Baruth.

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine