Seligs Norwegen-Tagebuch / 2. Etappe

Alex gewann den Eiertanz

Von Rudi Selig

Foto zu dem Text "Alex gewann den Eiertanz"
Rüdiger Selig (Katusha) | Foto: ROTH

17.05.2013  |  (rsn) - Hallo liebe Radsport News-Leser!

Ich bin mal wieder sprachlos. Zum einem wegen des zweiten Tagessiegs von Alexander Kristoff - der mich umhaut - und dann wegen der Tatsache, dass es der norwegische Wettergott nicht allzu gut mit uns meint! Das Rennen wurde um zwei Schlussrunden gekürzt. Die Renndistanz betrug dann "nur" noch ca. 165 Kilometer, aber diese dafür komplett im Regen und bei gefühlten sechs Grad Celsius!

Es war nicht gerade die schönste Etappe die wir hinter uns bringen mussten, aber die norwegischen Radsportfans unterstützen uns, so gut es Ihnen möglich war! Wer bei der Fahrt duch die sehr naturbelassenen Wäldern am Straßenrand stand, feuerte uns lautstark an! Einige rannten sogar wie bei den großen Rundfahren nebenher und brüllten Eddy oder Alex an. Edvald (Boasson Hagen, d. Red) kommt ja genau aus dieser Region. Alex wohnt ca  500 Kilometer entfernt, ist aber der Liebling hier.

In den Medien wurden die zwei regelrecht hoch gepusht und umso besser, dass Alex, der immer etwas im Schatten von Eddy stand, diese "Hollywood-Zweikämpfe" bisher zwei Mal gewann! Chapeau;-)

Das Rennen ist übrigens bestens organisiert, alles hat sein Platz und jeder kennt seine Aufgaben - für eine 2.1 Rundfahrt wirklich sehr vorbildlich! Die heutige Etappe lief sehr kontrolliert ab, vor allem dank unserer drei "Mopeds", die für die Pace sorgten: Gatis Smukulis, Timofey Kritsky und Vladimir Isaychev. Die sieben Ausreißer bekamen nie mehr als drei Minuten Vorsprung und schon vor den Schlussrunden hatten wir sie eingeholt.

Der gegen Ende stärker werdende Regen machte das Finale dann zu einem Eiertanz, den Alex mit drei Meter Vorsprung ganz klar gewann!

Neues Ziel ist nun der Hattrick, der jedoch schwer werden könnte, da die morgige Etappe im Gegensatz zu den bisherigen topfeben ist und Theo Bos als großer Favorit gilt.

Seid gespannt und lest heute Abend,ob uns das Triple gelungen ist.

Bis dahin euer Rudi

Rüdiger Selig (Katusha) bestreitet seine zweite Profi-Saison. Bei der am Mittwoch beginnenden Norwegen-Rundfahrt (Kat. 2.1) steht er zum ersten Mal am Start. Von seinen Erlebnissen auf und neben der Strecke wird der Katusha-Profi im Tagebuch auf Radsport News berichten.
Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)