Sousa siegt nach Irrfahrt der Konkurrenz, Wyss in Gelb

Portugal-Rundfahrt: Nicht nur Pfingsten machte die Hitze zu schaffen

Foto zu dem Text "Portugal-Rundfahrt: Nicht nur Pfingsten machte die Hitze zu schaffen"
Marcel Wyss (IAM Cycling) | Foto: ROTH

09.08.2013  |  (rsn) – Rui Miguel Sousa (Efapel – Glassdrive) hat bei der 75. Portugal-Rundfahrt den Gastgebern den ersten Erfolg beschert. Der 37 Jahre alte Portugiese gewann am Freitag die 2. Etappe über 187,9 Kilometer von Oliveira de Azeméis nach Viana do Castelo im Bergaufsprint und feierte nach 2008 und 2012 seinen insgesamt dritten Tagessieg bei der Volta a Portugal em Bicicleta. Sousa verwies im Sprint einer 13-köpfigen Spitzengruppe den Italiener Matteo Fedi (Ceramica Flaminia – Fondriest) und den Letten Aleksejs Saramotins (IAM) auf die Plätze.

Der Stahnsdorfer Christoph Pfingsten (De Rijke) verlor das Gelbe Trikot des Gesamtführenden an den Schweizer Marcel Wyss (IAM), der nun die Gesamtwertung mit je vier Sekunden Vorsprung auf den Portugiesen César Fonte (Efapel – Glassdrive) und dessen Teamkollegen Sousa anführt. Pfingsten fiel auf Rang 15 zurück und hat nun 16 Sekunden Rückstand auf Wyss.

"Bis zum letzten Kilometer vor ich vorne dabei, dann gingen mir die Beine auf. Bei knapp 40 Grad hat der Tag mir doch mehr zu schaffen gemacht als gedacht. Vielleicht kann ich in den nächsten Tagen nochmal in die Offensive gehen", sagte Pfingsten nach der Etappe zu Radsport News.

Doch nicht nur dem Träger des Gelben Trikots machte die Hitze zu schaffen. Gut 100 Meter vor dem Ziel sprinteten die beiden ersten Fahrer der Spitzengruppe - Joni Brandao (Efapel) und der Bulgare Danail Petrov (Caja Rural) -  in die falsche Straße und konnten so nicht mehr in den Kampf um den Tagessieg eingreifen. Sousa, der direkt hinter Brandao und Petrov fuhr, war der lachende Dritte und holte sich den Tagessieg.

Zufrieden zeigte sich Kjell Carlström, Sportlicher Leiter bei IAM. "Alle Jungs haben heute eine starke Leistung abgeliefert und zum Erfolg am Ende dieser Etappe beigetragen. Allerdings war es heute wieder richtig hart. Die Hitzewelle ist mit 39°C zurück und dazu kam noch Gegenwind während 187 Kilometern. Die Abstände im Gesamtklassement sind noch sehr gering und wir haben uns noch nicht definitiv entschieden, wie wir mit dem Leadertrikot umgehen werden", erklärte der Finne. 


 

Mehr Informationen zu diesem Thema

18.08.2013Wyss bei Portugal-Rundfahrt „best of the rest"

(rsn) – Die ersten sechs Plätze der Gesamtwertung gingen bei der 75. Portugal-Rundfahrt ausnahmslos an Spanier oder Portugiesen. Als Siebter war Marcel Wyss (IAM) also „best of the rest“. Mit

18.08.2013Portugal-Rundfahrt: Ciolek zum Abschluss nochmals Vierter

(rsn) – Gerald Ciolek (MTN-Qhubeka) hat den angestrebten Tagesieg bei der Portugal-Rundfahrt (2.2) verpasst. Auf der abschließenden 10. Etappe über 130 Kilometer mit Start und Ziel in Viseu musste

17.08.2013Marque geht im Gelben Trikot auf die letzte Etappe

(rsn) – Der Spanier Alejandro Marque (OFM - Quinta da Lixa) steht bei der 75. Portugal-Rundfahrt vor dem Gesamtsieg. Der 31-Jährige gewann am Samstag das 35,3 Kilometer lange Einzelzeitfahren von S

17.08.2013Wyss: „Die Portugiesen gingen wie Flugzeuge den Berg hoch"

(rsn) - Marcel Wyss (IAM Cycling) konnte sich auf der Königsetappe der 75. Portugal-Rundfahrt (Kat. 2.1) in der Gesamtwertung zwar weiter nach vorne arbeiten und belegt nun Rang acht. Doch gegen die

16.08.2013Sousa erobert Gelbes Trikot, Pardilla fällt weit zurück

(rsn) – Die 8. Etappe der 75. Portugal-Rundfahrt machten die Iberer unter sich aus. Das 160 Kilometer lange Teilstück von Oliveira do Hospital nach Seia (Torre) gewann der Spanier Gustavo Cesar Vel

15.08.2013Alarcon gewinnt 7. Etappe als Solist, Pardilla behält Gelb

(rsn) - Das Spanier Raul Alarcon (Louletano) hat die 7. Etappe der Portugal-Rundfahrt (Kat. 2.1) gewonnen. Der 27-Jährige setzte sich nach 166 Kilometern von Termas de Monfortinho nach Gouveia als So

14.08.2013Daniel verbucht seinen ersten Sieg als Profi

(rsn) – Maxime Daniel (Sojasun) hat bei der 75. Portugal-Rundfahrt (2.2) seinen ersten Sieg als Profi eingefahren. Der 22-jährige Franzose entscheid am Mittwoch die 6. Etappe über 180 Kilometer vo

12.08.2013Cardoso sprintet zu seinem ersten Saisonsieg

(rsn) – Bei der 75. Portugal-Rundfahrt hat Manuel Cardoso (Caja Rural-Seguros RGA) seinen ersten Sieg seit gut 15 Monaten eingefahren. Der 30 Jahre alte Portugiese entschied am Montag die 5. Etappe

11.08.2013Pardilla mit erstem Saisonsieg ins Gelbe Trikot

(rsn) - Auf der 4. Etappe der Portugal-Rundfahrt (2.2) hat Sergio Pardilla seinen ersten Sieg im Trikot von MTN-Qhubeka gefeiert und das Gelbe Trikot des Gesamtführenden erobert. Der 29 Jahre alte S

10.08.2013Portugal-Rundfahrt: Führender Wyss hofft auf gutes Omen

(rsn) – Bei der 75. Portugal-Rundfahrt hat das kleine heimische OFM - Quinta da Lixa-Team am Samstag einen Doppelerfolg verbuchen können, für den allerdings zwei Spanier sorgten. Delio Fernandez s

08.08.2013Serov siegt, Pfingsten verteidigt Gelbes Trikot

(rsn) – Christoph Pfingsten (De Rijke) hat auf der 1. Etappe der 75. Portugal-Rundfahrt sein Gelbes Trikot des Gesamtführenden verteidigt. Der 25 Jahre alte Stahnsdorfer , der mit seinem Team den g

07.08.2013Pfingsten mit Traumstart in die Portugal-Rundfahrt

(rsn) – Christoph Pfingsten (De Rijke) hat bei der 75. Portugal-Rundfahrt (Kat. 2.1) einen Traumstart hingelegt. Gemeinsam mit seinen Teamkollegen gewann der Stahnsdorfer das fünf Kilometer lange M

Weitere Radsportnachrichten

24.06.2024Geschke nimmt seine 12. Frankreich-Rundfahrt in Angriff

(rsn) - Bei seiner Abschiedstour macht Simon Geschke das Dutzend voll. Der 38-jährige Freiburger steht im Cofidis-Aufgebot zur 111. Frankreich-Rundfahrt, die am 29. Juni in Florenz gestartet wird. An

24.06.2024Brenner: Selbstbewusst vom Super Junior zur weißen Hose

(rsn) – Zwei Monate und vier Tage vor seinem 22. Geburtstag ist Marco Brenner (Tudor) am Sonntag in Bad Dürrheim zum jüngsten Deutschen Meister der Elite seit Gerald Ciolek 2005 in Mannheim geword

24.06.2024DM-Kampf um Bronze ohne echten Verlierer

(rsn) – “Ich kann mit dem Verlauf des Rennens sehr zufrieden sein“, das waren die Worte des drittplatzierten Kim Heiduk (Ineos Grenadiers) gegenüber RSN im Ziel der Deutschen Meisterschaft in B

24.06.2024Die Aufgebote für die 111. Tour de France

(rsn) – Am 29. Juni beginnt im italienischen Florenz die 111. Tour de France. Auf der Startliste stehen insgesamt 176 Profis aus 22 Teams, die in der toskanischen Metropole die zweite Grand Tour des

23.06.2024Bora gibt sich früh zufrieden und nutzt die Optionen nicht

(rsn) – 2016 André Greipel, 2020 Marcel Meisen und 2024 nun Marco Brenner: Alle vier Jahre gewinnt bei den Deutschen Straßen-Meisterschaften ein Fahrer, der nicht das Trikot von Bora – hansgrohe

23.06.2024Ethan Hayter holt Titel für Ineos zurück, Hajek lässt Bora jubeln

(rsn) – Die vorletzte Juniwoche ist den Nationalen Meisterschaften vorbehalten. Zunächst standen die Wettbewerbe im Zeitfahren an, ehe nun die Straßenrennen folgen. Wir liefern hier eine Zusammen

23.06.2024Olympia-Kandidaten neutralisierten sich bei DM gegenseitig

(rsn) – Zwar dominierte die frühe Ausreißergruppe um den späteren Deutschen Meister Marco Brenner (Tudor) das Straßenrennen von Bad Dürrheim, doch auch die Nominierung der fünf deutschen Olymp

23.06.2024Video-Interviews zum DM-Titelkampf der Männer

(rsn) – Das Straßenrennen der Männer bei den Deutschen Meisterschaften 2024 in Bad Dürrheim war schon früh vorentschieden: Bereits 180 Kilometer vor dem Ziel, am ersten Anstieg des Tages, setzte

23.06.2024Jan Ullrich bei der DM in Bad Dürrheim willkommen

(rsn) - Die Deutschen Meisterschaften in Bad Dürrheim waren auch so etwas wie das Comeback von Jan Ullrich in der Radsport-Familie. Überall, wo der bislang einzige deutsche Toursieger sich im Zielbe

23.06.2024Van den Broek-Blaak, Kiesenhofer und Kopecky holen Titel

(rsn) – Die vorletzte Juniwoche ist den Nationalen Meisterschaften vorbehalten. Zunächst standen die Wettbewerbe im Zeitfahren an, ehe nun die Straßenrennen folgen. Wir liefern hier eine Zusammenf

23.06.2024Albrecht entthront in Bad Dürrheim Vorjahressieger Fietzke

(rsn) – Vorjahressieger Paul Fietzke (Team Grenke – Auto Eder) hat sich diesmal im Juniorenrennen der Deutschen Meisterschaften mit Silber zufrieden geben müssen. Der 18 Jahre alte Vizeweltmeiste

23.06.2024Bergauf der Stärkste: Marco Brenner erstmals Deutscher Meister

(rsn) – Marco Brenner (Tudor) hat bei den Deutschen Meisterschaften die Siegesserie von Bora – hansgrohe beendet und sich erstmals in seiner Karriere den Titel im Straßenrennen der Männer gesich

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine