„Ozonbehandlung zur Regeneration"

Ballan bestreitet Blutdoping

Foto zu dem Text "Ballan bestreitet Blutdoping"
Alessandro Ballan (BMC) | Foto: ROTH

15.11.2013  |  (rsn) – Alessandro Ballan, gegen den die Anti-Doping-Staatsanwaltschaft des Nationalen Olympischen Komitees CONI eine zweijährige Sperre wegen Blut- und EPO-Dopings beantragt hat, bestreitet alle Vorwürfe. Gegenüber der Gazzetta dello Sport behauptete der BMC-Profi, dass er sich im Jahr 2009 wegen einer Cytomegalie, einer Viruserkrankung mit Herpes, einer Ozonbehandlung unterzogen habe.

Der 34 Jahre alte Ballan wurde im Herbst 2008 Weltmeister in Varese und erkrankte im März 2009 an Cytomegalie, was ihn zu einer mehrmonatigen Rennpause zwang. Die Ozonbehandlung habe er zur schnelleren Regeneration, nicht aber zur unerlaubten Leistungssteigerung vornehmen lassen, gab er an. Nach seinem Comeback bei der Tour de France gewann Ballan im August die Polen-Rundfahrt und wechselte am Saisonende von Lampre zu BMC.

„Ich trug das Regenbogen -Trikot , wollte den Giro d' Italia fahren und sie sagten mir, dass die Behandlung helfen würde, mich schneller zu erholen. Ich hatte eine unendliche Zahl von Kontrollen und mein Biologischer Pass spricht eine eindeutige Sprache“, erklärte der Klassikerspezialist der Gazzetta.

Die Ozonbehandlung ist eine ausgesprochen umstrittene Methode und wird in verschiedenen Varianten durchgeführt. Bei einigen wird dabei dem Körper entnommenes Blut mit Ozon behandelt und danach wieder eingeführt. Der WADA-Code verbietet mittlerweile jede Art von Bluttransfusionen.

Wie italienische Medien berichteten, soll Ballan – ebenso wie zahlreiche Lampre-Teammitglieder - tief in die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft von Mantua verwickelt und durch von der Polizei abgehörte Telefongespräche schwer belastet sein. Der Apotheker Guido Nigrelli, gegen den das CONI eine lebenslange Sperre fordert, soll gegenüber dem ehemaligen Lampre-Profi Daniele Pietropolli geäußert haben: „Ballan wäre ohne Chemie als Fahrer nicht in Erscheinung getreten.“

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Grand Prix Cycliste de (1.UWT, CAN)
  • Radrennen Männer

  • OVO Energy Tour of Britain (2.HC, GBR)
  • Turul Romaniei (2.1, ROU)
  • Duo Normand (1.1, FRA)
  • Int. Raiffeisen Grand Prix (1.2, AUT)
  • 100° Coppa Bernocchi - 43° (1.1, ITA)
  • Tour du Doubs (1.1, FRA)