Bahn-Weltcup in Guadalajara

Niederlag kann sich über zweite Silbermedaille freuen

20.01.2014  |  (rsn) – Max Niederlag hat zum Abschluss des Bahn-Weltcups im mexikanischen Guadalajara seine zweite Medaille geholt und dem Bund deutscher Radfahrer (BDR) das vierte Edelmetall beschert. Der 20-jährige Chemnitzer musste sich im Finale dem Niederländer Hugo Haak mit 0:2 geschlagen geben. Haak, der vom früheren Weltmeister René Wolf trainiert wird, feierte seinen ersten Sieg in einem Weltup-Rennen.

Bereits im Teamsprint hatte sich Niederschlag über eine Silbermedaille freuen können. Auch Miriam Welte – im 500-Meter-Zeitfahren – holte Silber, für den Bahnvierer reichte es zu Rang drei.

Im Madison mussten sich am Sonntag die WM-Dritten Henning Bommel und Theo Reinhardt mit dem siebten Platz begnügen. Welte wurde im Keirin Elfte, Mieke Kröger kam im Omnium auf Platz 17.

In der Gesamtwertung belegt Titelverteidiger Deutschland nach den nur drei Weltcup-Wettbewerben dieser Saison mit 4720,6 Punkten den vierten Platz. Den Sieg sicherte sich souverän Großbritannien (6196,5).

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tro-Bro Léon (1.1, FRA)
  • Giro del Belvedere (1.2U, ITA)
  • Tour of the Alps (2.HC, ITA)