Samuel Sánchez als Leutnant dabei

BMC stellt Evans für den Giro d´Italia bewährte Kräfte zur Seite

Foto zu dem Text "BMC stellt Evans für den Giro d´Italia bewährte Kräfte zur Seite"
Cadel Evans (BMC) | Foto: Cor Vos

01.05.2014  |  (rsn) – Mit einer bewährten Helferriege an seiner Seite will Cadel Evans bei seiner womöglich letzten Teilnahme am Giro d’Italia (9. Mai – 1. Juni) um das Rosa Trikot kämpfen.

Im neunköpfigen BMC-Aufgebot, das der Rennstall am Donnerstag offiziell bekannt gab, stehen mit den beiden Schweizern Steve Morabito und Danilo Wyss, den Italienern Manuel Quinziato und Daniel Oss sowie dem US-Amerikaner Brent Bookwalter gleich fünf Fahrer, die den 37 Jahre alten Australier entweder bei seinem Tour-Sieg 2011 unterstützen oder bei seinem dritten Platz bei der letztjährigen Italien-Rundfahrt dabei waren.

Dazu kommen die beiden Belgier Yannick Eijssen und Ben Hermans, die mit Bookwalter, Morabito, Oss und Evans das Teamzeitfahren des Giro del Trentino gewannen und so den Grundstein legten für den Gesamtsieg ihres Kapitäns, der zudem noch die 3. Etappe der Giro-Generalprobe für sich entscheiden konnte.

„Ich bin sehr erfreut über unser Giro-Team. Ich denke, wir haben die beste Wahl getroffen und ich bin sehr glücklich mit der Unterstützung, die ich erhalten werde. Es sind lauter Fahrer, denen ich vertraue. Ich kann mich auf jeden Einzelnen von ihnen verlassen", sagte Evans, der nach seinem Auftritt beim Giro del Trentino einer der Podiumskandidaten bei der ersten großen Rundfahrt des Jahres ist.

Das umso mehr, als auch der einzige Neuling im BMC-Aufgebot mit der Erfahrung von 14 Grand Tours-Teilnahmen antritt. Der Spanier Samuel Sánchez wurde eigens zur Unterstützung von Evans noch im Februar dieses Jahres verpflichtet – was dieser ausdrücklich begrüßt: „Einen Leutnant wie Samuel an meiner Seite zu haben ist mehr, als ich mir erhoffen hätte können."

Sportdirektor Fabio Baldato nannte das Aufgebot das „hochkarätigste“, seit BMC 2010 erstmals an der Italien-Rundfahrt teilgenommen habe. „Es ist ein unglaubliches Team, ein wirklich starkes Team. Wir kommen mit dem Sieg beim Giro del Trentino im Gepäck - einer Rundfahrt, die uns viel Selbstvertrauen und Motivation gegeben hat. Ich weiß, dass die Fahrer in Form sind und dass das Team um Cadel sehr gut arbeiten kann", sagte der Italiener, für dessen Kapitän es bereits beim Auftakt des 97. Giro d’Italia in Nordirland um viel geht.

Denn im 21,7 Kilometer langen Teamzeitfahren von Belfast gilt es, zumindest keinen Boden gegen die Konkurrenten wie Nairo Quintana (Movistar) oder Joaquim Rodriguez (Katusha) zu verlieren. „Wir sind zuversichtlich, dass wir am Beginn ein gutes Teamzeitfahren für Cadel abliefern können“, meinte Baldato, der aber die dritte Woche als die für das Gesamtklassement ausschlaggebende nannte.

Das BMC-Aufgebot: Brent Bookwalter, Yannick Eijssen, Cadel Evans, Ben Hermans, Steve Morabito, Daniel OssI, Manuel Quinziato, Samuel Sánchez, Danilo Wyss

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tokyo 2020 Test Event (1.2, JPN)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)