101. Tour de France

Kadri sorgt in Gédradmer für ersten französischen Tagessieg

Foto zu dem Text "Kadri sorgt in Gédradmer für ersten französischen Tagessieg"
Blel Kadri (Ag2r) gewinnt die 8. Etappe der Tour und übernimmt zudem die Führung in der Bergwertung | Foto: Cor Vos

12.07.2014  |  (rsn) - Blel Kadri (Ag2r) hat auf der 8. Etappe der 101. Tour de France für den ersten französischen Tagessieg in diesem Jahr gesorgt. Der 27-Jährige entschied das 161 Kilometer lange Teilstück von Tomblaine hinauf nach Gérardmer La Mauselaine (Kat. 3)  als Solist für sich und übernahm zudem das Bergtrikot.

Vinceno Nibali (Astana/+2:20) verteidigte als Tagesdritter hinter dem Spanier Alberto Contador (Tinkoff Saxo/+2:17) sein Gelbes Trikot des Gesamtführenden.

Als Vierter fuhr der Australier Richie Porte (Sky/+2:24) vor den beiden zeitgleichen Franzosen Thibaut Pinot (FDJ/+2:28) und Jean-Christophe Peraud (Ag2r) über den Zielstrich. Der Spanier Alejandro Valverde (Movistar/+2:36) wurde Siebter, gefolgt vom US-Amerikaner Tejay van Garderen (BMC), der 2:40 Minuten Rückstand auf Tagessieger Kadri hatte.

Rang neun ging an den Franzosen Romain Bardet, dem dritten Ag2r-Fahrer in den Top Ten, die von dessen Landsmann Sylvain Chavanel (IAM/+2:54) komplettiert wurde. Chavanel hatte wie Kadri zur ursprünglichen Ausreißergruppe gehört und war erst im knapp zwei Kilometer langen Schlussanstieg von den Klassementfahrern eingeholt worden.

In der Gesamtwertung führt Nibali nun mit 1:44 Minuten Vorsprung auf seinen dänischen Teamkollegen Jakob Fuglsang, der im Finale nicht mehr mit den Besten mithalten konnte. Porte verbesserte sich bei nun 1:58 Minuten Rückstand auf Platz drei. 

Der Pole Michal Kwiatkowski (Omega Pharma Quick Step) verteidigte zwar Rang vier, büßte aber im Finale einiges an Zeit ein und hat nun 2:26 Minuten Rückstand. Eine Sekunde dahinter folgt Valverde, weitere sieben Sekunden zurück liegt Contador auf Platz sechs.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • V4 Special Series (1.2, HUN)
  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)