Tarride behauptet seine Führung

Tour Alsace: van der Poel gewinnt 3. Etappe, Herklotz arbeitet sich vor

Foto zu dem Text "Tour Alsace: van der Poel gewinnt 3. Etappe, Herklotz arbeitet sich vor"
Mathieu van der Poel (BKCP Powerplus) | Foto: Cor Vos

01.08.2014  |  (rsn) – Mathieu van der Poel (BKCP – Powerplus) hat die 3. Etappe der Tour Alsace (2.2) gewonnen. Der erst 19 Jahre alte Niederländer ließ am Freitag über 139 Kilometer von Soultz nach Cernay im Sprint einer 15 Fahrer starken Spizengruppe den Franzosen Julien El Fares (La Pomme Marseille 13) und den Norweger Kristoffer Skjerping hinter sich und feierte seinen zweiten Sieg bei den Profis. Im Juni hatte der Teamkollege von Philip Walsleben die Ronde van Limburg vor Paul Martens (Belkin) für sich entscheiden können.

Ganz nach Plan verläuft die Rundfahrt bisher für Silveio Herklotz (Stölting). Der Titelverteidger kam zeitgleich mit van der Poel hinter dem Niederländer Huub Duyn ( de Rijke) und dem Österreicher Clemens Fankhauer (Tirol) als Sechster ins Ziel und arbeitete sich im Gesamtklassement auf Rang elf vor, 33 Sekunden hinter El Fares‘ Landsmann und Teamkollegen Grégoire Tarride, der seine Führung behauptete, die Etappe allerdings in der zweiten Gruppe, die 18 Sekunden Rückstand hatte, auf Rang 26 beendet.

Der 23 Jahre alte Tarride liegt sieben Sekunden vor dem Russen Maxim Pokidov (Itera-Katusha) und 21 vor Duyn. Van der Poel folgt mit 23 Sekunden Rückstand auf Platz vier, El Fares ist Fünfter (+0:25).

Fankhauser belegt zeitgleich mit Herklotz Platz neun, Emanuel Buchmann vom Rad Net-Rose-Team verbesserte sich als Etappenachter auf Rang 13 und hat vor der morgigen Königsetappe, die unter anderem über den Col du Platzerwasel und den Grand Ballon zur Bergankunft am markstein führt, als zweitbester deutscher Fahrer ebenfalls 33 Sekunden Rückstand auf den Gesamtführenden.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine