Moreno nimmt Quintana Gesamtführung ab

Burgos-Rundfahrt: Mondory feiert ersten Sieg seit über drei Jahren

Foto zu dem Text "Burgos-Rundfahrt: Mondory feiert ersten Sieg seit über drei Jahren"
Llyod Mondory (Ag2r) | Foto: Cor Vos

16.08.2014  |  (rsn) - Lloyd Mondory (Ag2r) hat auf der 4. Etappe  der Burgos-Rundfahrt (Kat. 2.HC) seinen ersten Profisieg seit über drei Jahren gefeiert. Auf dem142 Kilometer langen Teilstück von Medina de Pomar nach Villarcayo setzte sich der Franzose dem Spanier Vicente Reynes vom Schweizer IAM-Team durch. Im Februar 2011 hatte Mondory eine Etappe des Etoile de Besseges für sich entscheiden können.

„Wir sind heute mit dem Ziel Etappensieg gestartet. Aufgrund meiner guten Verfassung in den letzten Tagen habe ich mir das durchaus zugetraut.“, so Mondory.

„Ich bin sehr erfreut über diesen zweiten Platz. Wenn ich sehe, woher ich diese Saison komme, bin ich sehr froh, dass ich an meinem Weg diese Saison festgehalten habe. Ich erinnere mich an die Schmerzen, an denen ich noch bis vor etwas mehr als zwei Monaten litt und spielte mit dem Gedanken, das Velo an den Nagel zu hängen und die Karriere zu beenden. Dieser Podestplatz kommt entsprechend zu einem sehr guten Zeitpunkt und gibt mir zusätzliche Moral für die anstehende Vuelta“, sagte Reynes und erinnert sich dabei an die harten Momente, die er diese Saison durchleben musste, als er an einer chronischen Prostatitis litt.

Auf Platz drei landete sein Landsmann und Teamkollege Sebastien Turgot, Vierter wurde der Spanier Carlos Barbero (Euskadi) vor dem Italiener Valverio Agnoli.

In der Gesamtwertung schob sich Daniel Moreno (Katusha) an Nairo Quintana (Movistar) vorbei. Der Spanier machte durch Zeitabstände im Finale eine Sekunde gut und führt nun vor dem abschließenden Zeitfahren vor dem zeitgleichen Kolumbianer.

Rang drei nimmt mit David Arroyo (Caja Rural/+0:37) ein weiterer Spanier ein. Dahinter folgt das Astana-Duo Janez Brajkovc und Valerio Agnoli, die 46 respektive 49 Sekunden Rückstand aufweisen.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine