Start von Titelverteidiger Quintana noch unsicher

9. Tour de San Luis mit 26 Teams und drei Bergankünften

Foto zu dem Text "9. Tour de San Luis mit 26 Teams und drei Bergankünften"
Nairo Quintana (Movistar) hat in diesem Jahr die Tour de San Luis gewonnen. | Foto: Cor Vos

14.11.2014  |  (rsn) – 26 Teams werden an der 9. Tour de San Luis (2.1) teilnehmen, die vom 19. bis zum 25. Januar 2015 ausgetragen wird. Wie die Organisatoren der Rundfahrt durch die gleichnamige argentinische Provinz mitteilten, zählen davon sieben zur WorldTour, darunter Etixx-Quick Step – mit Mark Cavendish und Weltmeister Michal Kwiatkowski -, Movistar –möglicherweise mit Titelverteidiger Nairo Quintana -, Europcar - mit Thomas Voeckler - und Ag2R - mit Carlos Betancur.

Zu den sechs Zweitdivisionären zählen UnitedHealthcare, das Team von Sprinter Robert Förster,– und Vini Fantini-Nippo, das mit Neuzugang Damiano Cunego antritt. Komplettiert wird das Feld von sieben Continental-Teams sowie sechs Nationalmannschaften.

Im kommenden Jahr wird das Rennen, das gerne auch von den Top-Stars als Saisoneinstieg genutzt wird, erstmals die Provinz San Luis verlassen. Die Etappen 4 und 6 beginnen in Villa Dolores respektive Achiras in der Provinz Córdoba. Im Programm stehen drei Bergankünfte am Mirador de Potrero (Etappe 2), am Alto El Amago (Etappe 4) sowie in Filo Comechingone Sierras (Etappe 6), das anstelle der traditionellen Ankunft am Mirador del Sol in den Etappenplan aufgenommen wurde.

Dazu kommt wie immer ein – diesmal 17,4 Kilometer langes - Einzelzeitfahren durch San Luis, das am fünften Tag ansteht.

Die Etappen:
1. Etappe, 19. Januar: San Luis - Villa Mercedes, 186,8 km
2. Etappe, 20. Januar: La Punta - Mirador de Potrero, 185,3 km
3. Etappe, 21. Januar: Concarán - Juana Koslay, 176,3 km
4. Etappe, 22. Januar: Villa Dolores (Córdoba) - Alto El Amago, 142,5 km
5. Etappe, 23. Januar: San Luis – San Luis, 17,4 km, EZF
6. Etappe, 24. Januar: Achiras (Córdoba) - Filo Sierras Comechingone, 117,5 km
7. Etappe, 25. Januar: San Luis - San Luis, 122,4 km

Die Teams:
Etixx-Quick Step, Movistar, Europcar, Ag2R, Lampre-Merida, Cannondale-Garmin, Katusha, UnitedHealthcare, Vini Fantini-Nippo, Androni Giocattoli, Bretagne-Séché Environnement, Team Colombia, Team Novo Nordisk, Jamis-Hagens Berman, San Luis Somos Todos, Buenos Aires Province,d SEP San Juan, Funvic, Murias Taldea, Inteja-MMR, Nationalteam Argentien, Nationalteam Italien, Nationalteam Kuba, Nationalteam Chile, Nationalteam Uruguay, Nationalteam Panama

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine