Sixday-Nights in Zürich

Dillier/Lampater dank „Doublette“ allein an der Spitze

Foto zu dem Text "Dillier/Lampater dank „Doublette“ allein an der Spitze"
Silvan Dillier und Leif Lampater beim Sechstagerennen in Gent | Foto: Cor Vos

28.11.2014  |  (rsn) – Am zweiten Tag der Sixday-Nights in Zürich haben Lokalmatador Silvan Dillier und sein deutschen Partner Leif Lampater mit einer „Doublette“, also einem doppelten Rundengewinn, die alleinige Führung in der Gesamtwertung erobert. Die beiden liegen nun mit je einer Runde Vorsprung vor gleich fünf anderen Teams.

Auf Platz zwei folgen der Brite Mark Cavendish und der Belgier Iljo Keisse vor dem belgischen Duo Kenny De Ketele und Jasper De Buyst, zuletzt Gesamtsieger der Sixdays in Gent. Rang vier belegen die beiden Dänen Alex Rasmussen und Marc Hester. Fünfte sind die Spanier David Muntaner und Albert Torres. Rundengleich sind auf Position sechs auch noch der Schweizer Tristan Marguet und sein deutscher Teamkollege Marcel Kalz.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Santos Tour Down Under (2.UWT, AUS)
  • Radrennen Männer

  • La Tropicale Amissa Bongo (2.1, GAB)