jetzt weltweit via Webshop erhältlich

Campagnolo: der Original-Korkenzieher von Tullio

Foto zu dem Text "Campagnolo: der Original-Korkenzieher von Tullio "
| Foto: Campagnolo Srl

29.12.2014  |  Abgesehen vom Schnellspanner ist der Campagnolo-Korkenzieher wahrscheinlich das Campagnolo-Produkt, das die Jahre am längsten überdauert hat, ohne dass sein Original-Design verbessert werden musste: Der Campagnolo-Korkenzieher ist heute noch mit seiner ersten Version fast völlig identisch ist.

Und bisher war er außerhalb Norditaliens schwer zu haben.
Aber rechtzeitig zu Silvester vertreibt Campagnolo seinen Korkenzieher nun über eine spezielle Online-Plattform, und macht ihn so weltweit unkompliziert erhältlich: Durch das neue Web-Portal kommt die handwerkliche Qualität des Campagnolo-Korkenziehers mit wenigen Mausklicks in die Häuser der ganzen Welt.

Seit über 80 Jahren fertigt Campagnolo Rennrad-Komponenten und funktionelle Laufräder. Firmengründer war Tullio Campagnolo, dessen Leidenschaft für den Radsport nur von seinem Willen zur Innovation für ein besseres Fahrerlebnis übertroffen wurde.

Vom ersten Schnellspanner bis zum Antriebs-System

war Tullio Campagnolo immer wieder in der Lage, Produkte zu erfinden und zu verbessern, die die Welt des Radsports verändern sollten. Seine Komponenten, Antriebe und Laufräder waren nicht nur unter dem Gesichtspunkt der Funktionalität außergewöhnlich, sondern konnten auch als Kunstwerke gesehen werden.

Tullio Campagnolos geübtes Auge und der Wunsch, mechanische Lösungen auch für alltägliche Probleme zu finden, brachten ihn dazu, selbst in der Welt des Weins Innovation zu betreiben: Er hatte bemerkt, dass die üblichen Korkenzieher die Korken nicht sehr gut herauszogen, diese dabei oft zerbrachen, und so Rückstände in der Flasche hinterließen.

Die Legende erzählt, dass der Tropfen, der das (Wein-) Fass
zum Überlaufen brachte, anlässlich des Besuchs einiger guter Freunde stattfand. Beim Öffnen eines der besten Weine aus seiner Sammlung stellte Tullio fest, dass der gealterte Korken diverse Rückstände in der Flasche zurückgelassen hatte.

Es musste eine mechanische Lösung für dieses Problem geben, dachte Tullio mit seinem analytischen Verstand, und machte sich mit seinem Erfindungsgeist daran, den perfekten Korkenzieher zu schaffen. Und Tullio hielt sich in der Entwicklung an die gleichen Standards und Tests, die alle anderen Campagnolo-Produktendurchlaufen mussten.

Tullios Wunsch, ein Produkt zu schaffen,

das den Namen Campagnolo verdient, war so stark, dass nicht nur Design und Entwicklung der Prototypen unzählige Stunden Arbeit erforderten. Und es wurden der Produktion für den Radsport entlehnte Komponenten in die Gestaltung einbezogen. Und Tullios Erfindung änderte bald die Art und Weise, wie in Norditalien und anderswo Weinflaschen geöffnet wurden.

Eine Tour in und um Vicenza bestätigt nicht nur die Beliebtheit, die der Campagnolo-Korkenzieher in der Gegend genießt, sondern auch die Perfektion und Solidität seiner Konstruktion. Es genügt, in irgendein Restaurant oder eine Gastwirtschaft zu gehen, um einen Campagnolo-Korkenzieher zu finden, der die Aufgabe, die ihm vor mehr als 30 Jahren aufgetragen wurde, mit der gleichen Eleganz und Präzision wie beim ersten Mal perfekt erfüllt.

Seine Verbreitung geht wohl auf den bekannten Namen zurück,
aber der Korkenzieher ist in der Region Veneto vor allem wegen seiner Reputation als sehr funktioneller und robuster Flaschenöffner allgegenwärtig: Den Ruf, den er genießt, hat er sich in langen Jahren verdient.

Der Korkenzieher muss die gleichen Qualitäts-Kontrollen passieren, und die gleichen Standard wie jedes Campagnolo-Produkt erfüllen: Mit der Zeit soll er durch seine Verwendung eher besser werden als sich abzunutzen.

Das Besondere an diesem eleganten Objekt springt
auf den ersten Blick ins Auge: Es wurden große Maße vorgegeben, um unabhängig von Größe oder Form der Flasche ein einwandfreies Herausziehen des Korkens zu garantieren. Die "Teleskop-Glocke" lässt den Korkenzieher sich an jede Flasche anpassen, und gewährt einen besseren Halt in der "Schub-Phase".

Und die Hebel geben dem Korkenzieher, wenn sie geöffnet sind, ein fast engelhaftes Aussehen. Zudem garantieren die "Flügel" eine symmetrische Bewegung, dank derer die Kraft sich direkt auf den Korken konzentriert.

All das ergibt einen Korkenzieher, der auch die ältesten Korken

aus den wertvollsten Weinflaschen herauszuziehen in der Lage ist. Seit seiner Markteinführung hat der Campagnolo-Korkenzieher seinen Weg in die Küchen der besten Restaurants und vieler Familien im Norden Italiens gefunden.

Und mit wenigen Mausklicks können ihn nun auch Nicht-Italiener in ihre Küchen holen: im neuen Webshop, unter campagnolo.com/big_der_korkenzieher

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

Campagnolo Srl
Via della Chimica, 4
36100 Vicenza
Italia



Fon:
Fax:

E-Mail: info@campagnolo.com
Internet: www.campagnolo.com

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.Pro, DEN)
  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Grand Prix Kapuzbasi (1.2, TUR)