Österreicher kommt für zwei Jahre

Bora-Argon 18 sichert sich die Dienste von Mühlberger

Foto zu dem Text "Bora-Argon 18 sichert sich die Dienste von Mühlberger"
Gregor Mühlberger (Felbermayr Simplon Wels | Foto: Stiehl

31.08.2015  |  (rsn) - Das Team Bora-Argon 18 hat nach Silvio Herklotz mit dem Österreicher Gregor Mühlberger den nächsten talentierten Neuzugang für die Saison 2016 vermeldet. Der 21-Jährige, der bereits als Stagiaire für den deutschen Zweitdivisionär fährt, unterschrieb für die kommenden beiden Jahre.

„Gregor gehört unbestritten zu den talentiertesten U23-Rundfahrern. Im letzten Jahr haben wir ihm empfohlen, sich noch ein Jahr in der U23 zu entwickeln. Dieser Weg hat sich ausgezahlt", so Teamchef Ralf Denk. „Gregor hat seine außergewöhnlichen körperlichen Voraussetzungen deutlich weiterentwickelt. Er kann klettern, ist stark im Zeitfahren und trotz seines jungen Alters auch taktisch schon sehr versiert. Für ihn wird der Übergang zu uns problemlos, da er das Team und unsere Abläufe bereits als Stagiaire in den vergangenen beiden Jahren kennengelernt hat“, fügte der Teamchef an.

Mühlberger konnte in der laufenden Saison einige Siege von Rang feiern. Dazu zählen der Gewinn der Oberösterreichrundfahrt, der Friedensfahrt und der österreichischen U23-Zeitfahrmeisterschaften sowie zuletzt die Übernahme des Gelben Trikots bei der Tour de l`Avenir.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine