Ergebnismeldung 70. Vuelta a Espana

De Marchi holt nächsten Ausreißersieg, Aru verteidigt Rot

Foto zu dem Text "De Marchi holt nächsten Ausreißersieg, Aru verteidigt Rot"
Alessandro De Marchi (BMC) | Foto: Cor Vos

05.09.2015  |  (rsn) - Wie bereits am Vortag machten auf der 14. Etappe der Vuelta a Espana die Ausreißer den Tagessieg unter sich aus. Der Italiener Alessandro De Marchi (BMC) entschied die 215 Kilometer lange Fahrt von Vitoria hinauf zum Alto Campoo. Fuente del Chivo als Solist für sich mit 21 Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann Salvatore Pucci (Sky) und dem Spanier José Rojas (Movistar), der 32 Sekunden Rückstand hatte.

Indes verteidigte Fabio Aru (Astana) seine Führung und liegt nun 26 Sekunden vor dem Spanier Joaquim Rodriugez (Katusha). Der Niederländer Tom Dumoulin (Giant-Alpecin) ist weiterhin Dritter, allerdings konnte er im Finale der Tempoverschärfung der Klassementfahrer nicht mehr folgen und verlor einige Sekunden.

Tageswertung:
1. Alessandro de Marchi (BMC)
2. Salvatore Puccio (Sky) +0:21
3. José Rojas (Movistar) +0:32
4. Mikael Cherel (FDJ) +0:38
5. Carlos Quintero (Colombia) +1:00
6. Nairo Quintana (Movistar) +3:32
7. Joaquim Rodriguez (Katusha) +3:38
8. Esteban Chaves (Orica GreenEdge) +3:39
9. Fabio Aru (Astana) +3:39
10. Rafal Majka (Tinkoff Saxo) +3:44

Gesamtwertung:
1. Fabio Aru (Astana)
2. Joaquim Rodriugez (Katusha) +0:26
3. Tom Dumoulin (Giant-Alpecin) +0:49
4. Esteban Chaves (Orica GreenEdge) +1:29
5. Rafal Majka (Tinkoff Saxo) + 1:33

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine