Tour of Britain:Tscheche nach Solosieg Spitzenreiter

Vakoc kopiert seinen Erfolg von der letztjährigen Polen-Rundfahrt

Foto zu dem Text "Vakoc kopiert seinen Erfolg von der letztjährigen Polen-Rundfahrt"
Petr Vakoc (Etixx Quick Step) | Foto: Cor Vos

07.09.2015  |  (rsn) – Mit einem beeindruckenden Solo auf den letzten 20 Kilometern der 2. Etappe der Tour of Britain ist Petr Vakoc (Etixx Quick Step) zu seinem dritten Saisonsieg gestürmt, mit dem er auch die Führung in der Gesamtwertung übernahm. Vakoc gehörte zu einer acht Fahrer starken Spitzengruppe, die sich im letzten Drittel der 177 Kilometer langen Etappe mit Ziel in Colne formiert hatte und schüttelte seine sieben Begleiter 20 Kilometer vor dem Ziel ab, als sich das deutlich verkleinerte Feld bis auf 20 Sekunden genähert hatte.

Während Vakoc` ehemalige Ausreißergefährten zwölf Kilometer vor dem Ziel gestellt waren, schaffte es der Tscheche seinen Vorsprung nochmals auf 40 Sekunden auszubauen und sich mit einem knappen Vorsprung von sieben Sekunden vor dem Spanier Juan José Lobato (Movistar) zu retten, der das nur noch 25 Fahrer starke Feld, zu dem auch Ruben Zepuntke (Cannondale Garmin) zählte, ins Ziel führte.

„Wir waren kurz davor eingeholt zu werden, also habe ich es noch mal probiert. Es war noch weit bis zum Ziel, aber ich hatte gute Beine“, meinte Vakoc.

Vor einem Jahr übrigens hatte Vakoc – ebenfalls auf der 2. Etappe – in der gleichen Art und Weise eine Etappe der Polen-Rundfahrt gewonnen und ebenfalls die Führung in der Gesamtwertung übernommen. Damals setzte er den entscheidenden Angriff zu seinem Solosieg 25 Kilometer vor dem Ziel.

In der Gesamtwertung führt Vakoc nun mit elf Sekunden Vorsprung auf Lobato und 15 auf den Norweger Edvald Boasson Hagen (MTN Qhubeka). Zepuntke nimmt Rang 17 ein.

Die Etappe wurde bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen zunächst vom Solisten Peter Williams (One) bestimmt, der sich mehr als vier Minuten an Vorsprung herausfahren konnte und noch in der ersten Rennhälfte Begleitung von Alex Dowsett (Movistar) bekam. 85 Kilometer vor dem Ziel war der Vorsprung des Duos auf drei Minuten zurückgegangen und keine 20 Kilometer vor dem Ziel waren die beiden Ausreißer wieder gestellt.

Danach flog das Feld durch mehrere Attacken auseinander und eine acht Fahrer starke Gruppe formierte sich an der Spitze, aus der heraus Vakoc 20 Kilometer vor dem Ziel seine entscheidende Attacke setzte.

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Binck Bank Tour (2.UWT, INT)
  • Radrennen Männer

  • Czech Cycling Tour (2.1, CZE)
  • Arctic Race of Norway (2.HC, NOR)
  • Fyen Rundt - Tour of Funen (1.1, DEN)
  • Puchar Uzdrowisk Karpackich (1.2, POL)
  • La Poly Normande (1.1, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.HC, USA)