Heute kurz gemeldet

Craddock zu Cannondale, Tinkoff-Saxo will Gold im WM-Teamzeitfahren

Foto zu dem Text "Craddock zu Cannondale, Tinkoff-Saxo will Gold im WM-Teamzeitfahren"
Lawson Craddock wechselt zu Cannondale-Garmin. | Foto: Cor Vos

17.09.2015  |  (rsn) - Nach zwei Jahren beim deutschen Giant-Alpecin-Team kehrt der US-Amerikaner Lawson Craddock in seine Heimat zurück und schließt sich Cannondale-Garmin zurück. Wie der von Manager Jonathan Vaughters geleitete Rennstall meldete, unterschrieb der 23-jährige Rundfahrtspezialist einen Vertrag über die Saison 2016. Craddock ist bereits der achte Neuzugang bei Cannondale-Garmin.

+++

Der Slowake Peter Sagan und der Australier Michael Rogers führen Tinkoff-Saxo im Teamzeitfahren zum Auftakt der Straßen-WM in Richmond an. Zum sechsköpfigen Aufgebot des russischen Rennstalls gehören außerdem der Pole Maciej Bodnar, die Dänen Michael Valgren und Christopher Juul-Jensen sowie der Italiener Manuele Boaro. Rogers, Valgren, Juul-Jensen und Boaro zählten im vergangenen Jahr in Ponferrada zum WM-Team, das im kollektiven Kampf gegen die Rang fünf belegte und dabei nur um elf Sekunden die Bronzemedaille verpasste. Mit dem Slowakischen Zeitfahrmeister Sagan und dem Polnischen Zeitfahrmeister Bodnar hofft die Teamleitung, am Sonntag in den Kampf um die Goldmedaille eingreifen zu können.

+++

Der bei der Vuelta a Espana schwer gestürzte Kris Boeckmans (Lotto Soudal) muss sich heute in Genk einer rund neunstündigen Gesichtsoperation unterziehen, nach der er zwei Wochen lang nicht wird sprechen dürfen, um den Heilungsprozess nicht zu behindern. Wie Teamsprecher Arne Houtekier der Belgischen Nachrichtenagentur Belga sagte, wird der 28-Jährige mindestens eine Woche lang im Krankenhaus bleiben müssen.

Boeckmans hatte sich bei dem Sturz Gesichtstrauma mit mehreren Frakturen, eine Gehirnerschütterung, drei gebrochene Rippen sowie diverse Verletzungen der Lunge zugezogen. Aufgrund der Schwere der Verletzungen war er für mehrere Tage in ein künstliches Koma versetzt worden.

+++

Kiel Reijnen wird künftig für das Trek-Team sprinten. Wie der US-Rennstall meldete, wechselt der 29-jährige US-Amerikaner zum Saisonende vom Zweitdivisionär UnitedHealthcare in die WorldTour. Reijnen gewann in dieser Saison je eine Etappe der Tour of Utah und der USA ProChallenge, wo er auch die Punktewertung für sich entschied. Bei Trek unterschrieb er einen Zweijahresvertrag.

+++

Jasha Sütterlin steht im erweiterten Aufgebot seines Movistar-Rennstalls für das WM-Teamzeitfahren von Richmond, das am Sonntag ausgetragen wird. Der 22-jährige Freiburger ist einer von sieben vornominierten Fahrern. Neben den Spezialisten Jonathan Castroviejo, Alex Dowsett und Adriano Malori wurden noch Ion Izagirre, Andrey Amador und Winner Anacona ausgewählt. Im Teamzeitfahren dürfen sechs Fahrer eingesetzt werden. Die endgültige Entscheidung über die Besetzung will Movistar erst einige Stunden vor dem Start treffen.

+++

LottoNL-Jumbo hat sich die Dienste des talentierten Belgiers Victor Campenaerts gesichert. Der 23-Jährige, in dieser Saison Zweiter der Tour de Wallonie und Vierter der Ster ZLM, unterschrieb beim niederländischen WorldTour-Rennstall einen Vertrag mit zweijähriger Laufzeit.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Veenendaal-Veenendaal Classic (1.1, NED)
  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)