Villumsen neue Zeitfahrweltmeisterin

Brennauer fehlen fünf Sekunden zur Goldmedaille

Foto zu dem Text "Brennauer fehlen fünf Sekunden zur Goldmedaille"
Lisa Brennauer freut sich über ihre Bronzemedaille im WM-Zeitfahren der Frauen. | Foto: Cor Vos

22.09.2015  |  (rsn) – Lisa Brennauer hat bei der Straßen-WM in Richmond die Bronzemedaille im Zeitfahren der Frauen gewonnen. Die Titelverteidigerin fehlten nach einem starken Finale nur fünf Sekunden zur Goldmedaille. Die holte sich nach 30 Kilometern (zwei Runden à 15km) die Neuseeländerin Linda Villumsen in der Zeit von 40:30 Minuten. Silber ging mit knapp drei Sekunden Rückstand an die Niederländerin Anna Van der Breggen.

Die 30 Jahre alte Villumsen gewann erstmals in ihrer Karriere ein WM-Zeitfahren. Von 2009 bis 2013 wurde sie fünf Mal in Folge Zweite oder Dritte, 2014 in Ponferrada langte es nur zu Rang neun.

Als zweitbeste der insgesamt vier deutschen Starterinnen wurde Trixi Worrack Zehnte. Die Deutsche Meisterin Mieke Kröger belegte Rang 19. Corinna Lecher kam auf Platz 33.

Endstand:
1. Linda Villumsen (NZL) 40:30
2. Anna Van der Breggen (NED)+0:03
3. Lisa Brennauer (GER) +0:05
4. Katrin Garfoot (AUS) +0:09
5. Kristin Armstrong (USA)+0:20
6. Evelyn Stevens (USA) +0:26
7. Ellen Van Dijk (NED) +0:54
8. Alena Amialiusik (BLR) +1:06
9. Ann-Sofie Duyck (BEL) +1:19
10. Trixi Worrack (GER) +1:19

Ausführliche Meldung folgt.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)