Erfurter freut sich schon auf 2016

Kittel nach Münsterland Giro frustriert, startet in Abu Dhabi

Foto zu dem Text "Kittel nach Münsterland Giro frustriert, startet in Abu Dhabi"
Marcel Kittel (Giant-Alpecin) startet noch bei der Abu Dhabi Tour. | Foto: Cor Vos

04.10.2015  |  (rsn) – Marcel Kittel (Giant-Alpecin) ist nach seinem Ausstieg beim 10. Münsterland Giro frustriert. „Einmal mehr habe ich ein Rennen nicht beendet“, twitterte der Erfurter am Sonntag und fügte an seine Fans gerichtet an: „Glaubt mir, ich bin nicht glücklich darüber, aber der Grund dafür ist simpel: Ich habe meinen Formaufbau in diesem Jahr so oft neu beginnen müssen und habe jetzt am Saisonende gemerkt, dass mir die Trainings- und Rennkilometer fehlen“, so Kittel, der bei seinen letzten vier Einsätzen (GP Ouest France, Brussels Cycling, Omloop van het Houtland Lichtervelde und eben Münsterland Giro) kein einziges Mal das Ziel erreichte.

Doch noch wird der 27-Jährige, der sich nach einer enttäuschenden Saison mit seinem Team auf eine Auflösung des noch bis Ende 2016 gültigen Vertrags geeinigt hat und in den kommenden Tagen seine neue Mannschaft bekanntgeben will, die Beine nicht hochnehmen können.

„Es wäre schön gewesen, wenn ich die Saison etwas früher hätte beenden können, aber das Team und ich haben beschlossen, dass ich noch die Abu Dhabi Tour fahre“, kündigte er an. Die Premiere der Rundfahrt durch die Vereinigten Arabischen Emirate beginnt am 8. Oktober und endet vier Tage später.

Dabei schaut Kittel bereits auf die kommende Saison, die für ihn in neuer Umgebung zu einem Neustart werden soll: „2016 ist schon in meinem Kopf und ich freue mich darauf, es ein großartiges Jahr werden zu lassen.“

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Grand Prix Chantal Biya (2.2, CMR)
  • Coppa Sabatini - Gran Premio (1.1, ITA)
  • Okolo Slovenska / Tour de (2.1, SVK)
  • Olympia´s Tour (2.2U, NED)