Heute kurz gemeldet

Cult Energy-Stölting holt Talent Pedersen, Štybar verzichtet auf Cross

Foto zu dem Text "Cult Energy-Stölting holt Talent Pedersen, Štybar verzichtet auf Cross"
Mads Pedersen (Cult Energy) | Foto: Cor Vos

06.10.2015  |  (rsn) – Der Kader von Cult Energy-Stölting Group nimmt weiter Gestalt an. Wie der Zweitdivisionär am Dienstag mitteilte, wird der 19-jährige Däne Mads Pedersen in den kommenden beiden Jahren für den deutsch-dänischen Rennstall in die Pedale treten. Pedersen bestritt 2015 für Cult Energy seine erste Profisaison und gewann unter anderem eine Etappe bei der Tour de l`Avenir.

+++

Der dreimalige Weltmeister Zdeněk Štybar wird in der gerade begonnenen Cross-Saison keine Rennen bestreiten. Das beschloss der Tscheche in Abstimmung mit seinem Team Etixx-Quick-Step. Als Grund nannte Sportdirektor Wilfried Peeters gegenüber Het Nieuwsblad die lange und kräftezehrende Straßensaison, in der Stybar von Mitte Februar bis Anfang August im Einsatz war und dabei die Strade Bianche und eine Etappe der Tour de France gewann sowie Zweiter bei Paris-Roubaix wurde. Stattdessen solle sich der 29-Jährige nach einer Ruhepause gezielt auf die Straßensaison 2015 vorbereiten.

+++

Das Trek-Team hat die Verträge mit dem Belgier Stijn Devolder und dem Ukrainer Yaroslav Popovych um jeweils eine Saison bis Ende 2016 verlängert. Das gab der US-Rennstall am Dienstag bekannt. Die beiden Routiniers sollen vor allem Fabian Cancellara in den Frühjahrsklassikern unterstützen. Der 36-jährige Devolder ist zweimaliger Gewinner der Flandern-Rundfahrt und seit 2004 Profi. Der ein Jahr jüngere Popovych nimmt seine bereits 15. Profisaison in Angriff, die zugleich seine letzte sein soll.

+++

Sam Bewley ist für seine bisher beste Profisaison von seinem Orica-GreenEdge-Team mit einem Zweijahresvertrag belohnt worden. Der 28 Jahre alte Neuseeländer, der unter anderem im Orica-Aufgebot stand, welches das Teamzeitfahren des diesjährigen Giro d’Italia gewann, fährt seit 2012 für den australischen WorldTour-Rennstall, wurde in den vergangenen Jahren aber immer wieder durch Verletzungen zurückgeworfen.

+++

Das Orica-AIS-Team hat Loren Rowney von Velocio-SRAM verpflichtet. Die 26-jährige Australierin, die in dieser Saison eine Etappe der Route de France gewann, fuhr seit 2012 für den deutschen Rennstall, der zum Saisonende aufgelöst wird. Rowney ist der erste Neuzugang bei Orica-AIS, das zum Saisonende den Abgang von Emma Johansson kompensieren muss. Die Schwedin war in den vergangenen Jahren die Erfolgsgarantin ihres Teams und sorgte auch 2015 für sieben der insgesamt 16 Orica-Siege.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine