Heute kurz gemeldet

Boonen zieht sich Bruch des Schläfenbeins zu

Foto zu dem Text "Boonen zieht sich Bruch des Schläfenbeins zu"
Tom Boonen (Etixx Quick Step) | Foto: Cor Vos

09.10.2015  |  (rsn) – Tom Boonen (Etixx Quick Step) hat sich bei seinem schweren Sturz auf der 2. Etappe der Abu Dhabi Tour den linken Schläfenbeinknochen gebrochen. Das teilte sein Team am Abend mit. Der 34-jährige Belgier hatte auch kurzzeitig das Bewusstsein verloren, ist aber mittlerweile wieder ansprechbar. Wie lange Boonen pausieren muss, ist noch offen.

+++

Nach einer enttäuschenden Saison wird Matthew Goss den MTN-Qhubeka-Rennstall am Ende des Jahres verlassen. Der 28-jährige Australier, Mailand-San Remo-Gewinner von 2011, will den Namen seines neuen Teams innerhalb der kommenden beiden Wochen bekanntgeben. Das sagte Goss am Rande der Abu Dhabi-Tour, wo er sein letztes Rennen für den südafrikanischen Zweitdivisionär bestreitet, zu cyclingnews.com. Der Sprinter, der seinen internationalen Durchbruch beim damaligen HTC-Highroad-Team hatte, wartet seit einem Etappensieg beim Tirreno Adriatico im März 2013 auf ein Erfolgserlebnis.

+++

Mit den Vertragsverlängerungen von Maxim Belkov, Pavel Kochetkov, Dmitriy Kozonchuk und Alexey Tsatevich hat das Katusha-Team seine Personalplanungen für 2016 abgeschlossen. Der russische WorldTour-Rennstall wird mit insgesamt 28 Fahrern die kommende Saison in Angriff nehmen. Dazu gehören auch die vier Russen, die jeweils jeweils einen Einjahresvertrag erhielten. Im Aufgebot steht auch der Deutsche Nils Politt, der sich in den vergangenen Wochen als Stagiaire für einen Profivertrag empfehlen konnte.

+++

Sprinter Roberto Ferrari wird auch in den kommenden beiden Jahren für Lampre-Merida fahren. Wie der italienische Rennstall am Freitag meldete, wurde der Vertrag mit dem 32 Jahre alten Italiener bis Ende 2017 verlängert. Ferrari wechselte zur Saison 2013 vom Zweitdivisionär Androni-Giocattoli zu Lampre-Merida und hat dort mittlerweile die Rolle des Anfahrers für Kapitän Sacha Modolo übernommen.

+++

Annemiek van Vleuten wird nach nur einem Jahr das Schweizer Bigla-Team wieder verlassen und sich Orica-AIS anschließen. Der australische Rennstall meldete am Freitag die Verpflichtung der 33-jährigen Niederländerin, die in dieser Saison den Prolog zum Giro Donne gewonnen hatte und Vierte der Flandern-Rundfahrt der Frauen geworden war. In der kommenden Saison will sich van Vleuten vor allem auf die Frühjahrsklassiker und auf die Olympischen Spiele von Rio fokussieren.


Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine