Heute kurz gemeldet

Thurau zu Wanty-Groupe Gobert, Movistar verpflichtet Betancur

Foto zu dem Text "Thurau zu Wanty-Groupe Gobert, Movistar verpflichtet Betancur"
Björn Thurau wurde von Bora-Argon 18 nicht für die Tour de France nominiert. | Foto: Cor Vos

16.10.2015  |  (rsn) – Nach der vorzeitigen Trennung von Bora-Argon 18 hat Björn Thurau schnell ein neues Team gefunden. Der 27 Jahre alte Hesse unterschrieb bei Wanty-Groupe Gobert einen Vertrag für die Saison 2016, wie der belgische Zweitdivisionär auf seiner Website bestätigte. Thurau, der nach drei Jahren bei der französischen Europcar-Equipe erst zu Saisonbeginn zum deutschen Zweitdivisionär Bora-Argon 18 gewechselt war, ist nach Dimitri Claeys, Kenny Dehaes, Thomas Degand, Robin Stenuit, Gaëtan Bille und Antoine Demoitié der siebte Neuzugang im Team von Sportdirektor Hilaire Van Der Schueren.

"Für mich ist Wanty-Groupe Gobert ein neuer Anfang. Ich habe ein Team gesucht, das mir die Chance gibt, meine Offensivqualitäten auszuleben. Belgien ist das Land des Radsports und deshalb freue ich mich darauf, mich in einem belgischen Team weiterzuentwickeln“, kommentierte Thurau seinen Wechsel.

+++

Nach zwei schwierigen und überwiegend erfolglosen Jahren wird Carlos Betancur die Ag2R-Equipe verlassen und sich zur Saison 2016 Movistar anschließen. Bei dem spanischen Team wird der Kolumbianer Mannschaftskollege seines Landsmanns Nairo Quintana und des Weltranglistenersten Alejandro Valverde. Wie das Movistar-Management bekanntgab, unterschrieb Betancur einen Vertrag mit zweijähriger Laufzeit. Der 26-jährige Kletterspezialist feierte im März 2014 mit dem Gesamtsieg bei Paris-Nizza der größte Erfolg seiner Karriere. Danach gewann Betancur allerdings kein einziges Rennen mehr.

+++

Mit Martin Kohler hat das Roth-Skoda-Team die bereits vierte Neuverpflichtung für das kommende Jahr, in dem der Schweizer Rennstall mit einer Professional Continental-Lizenz ausgestattet sein wird, bestätigt. Vor dem Schweizer Meister von 2012 waren bereits der Österreicher Matthias Krizek, der Italiener Andrea Zordan und der Spanier David Belda als Zugänge für die Saison 2016 bekannt gegeben worden. Am Freitag nun kündigte das Team die anstehenden Vertragsverlängerungen mit sechs Fahrern aus dem diesjährigen Aufgebot. Dabei handelt es sich um die beiden Italiener Andrea Pasqualon und Alberto Checchin sowie um die Schweizer Nachwuchskräfte Dylan Page, Lukas Jaun, Roland Thalmann und Colin Stüssi.

+++

Greg Van Avermaet (BMC) ist in seiner belgischen Heimat zum vierten Mal – davon dreimal in Folge – als bester belgischer Rad-Profi mit dem „Flandrien“-Preis ausgezeichnet worden. Der Klassikerspezialist, der in diesem Jahr unter anderem eine Etappe der Tour de France gewonnen hatte, setzte sich bei der von der Zeitung Het Nieuwsblad organisierten Wahl mit deutlichem Vorsprung vor den beiden Lotto Soudal-Fahrern Tiesj Benoot und Tim Wellens durch. Bei den Frauen wurde wie bereits im vergangenen Jahr Sprinterin Jolien D'hoore (Wiggle Honda) zur "Flandrienne“ gekürt. In der internationalen Kategorie siegte Weltmeister Peter Sagan (Tinkoff-Saxo).

+++

Jonas Bokeloh wird in der kommenden Saison für AWT-GreenWay fahren. Der tschechische Continental-Rennstall meldete am Freitag die Verpflichtung des Juniorenweltmeisters von 2014, der in diesem Jahr – seinem ersten in der U23-Kategorie - beim niederländischen SEG-Team unter Vertrag stand. Der 19-jährige Bokeloh soll nach Angaben von Sportdirektor René Andrle bei AWT-GreenWay in den Frühjahrsklassikern und in den Sprints die Kapitänsrolle übernehmen. In dieser Saison waren mit Jan Brockhoff und Maximilian Schachmann bereits zwei Deutsche für den von Manager Petr Kovač, geleiteten Rennstall aktiv.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine