10. Tour of Hainan

Modolo sitzt nach viertem Saisonsieg Palini im Nacken

Foto zu dem Text "Modolo sitzt nach viertem Saisonsieg Palini im Nacken"
Sacha Modolo (Lampre-Merida) hat die 3. Etappe der Tour of Hainan gewonnen. | Foto: Cor Vos

22.10.2015  |  (rsn) – Auch am dritten Tag der 10. Tour of Hainan (2.HC) haben die Italiener den Sieg unter sich ausgemacht. Nachdem Andrea Palini (Skydive Dubai) die ersten beiden Etappen gewonnen hatte, schlug auf dem dritten Abschnitt Sacha Modolo zu.

Der Lampre-Kapitän entschied nach 130,7 Kilometern von Wenchang nach Haikou das Sprintfinale vor seinem Landsmann Jakub Mareczko (Southeast) und dem Rumänen Eduard Michael Grosu (Nippo - Vini Fantini) für sich.

"Meine Teamkollegen haben mir den Sprint perfekt vorbereitet, ich habe keinen Fehler gemacht und deshalb gewonnen. Gestern war ich zu früh im Wind und wurde dadurch gestoppt “, sagte Modolo, der seinen letzten Sieg in Lugano auf der 17. Etappe des Giro d’Italia einfahren konnte. „Dieser Erfolg heute ist sehr wichtig, weil es schon so lange her ist, dass ich gewonnen habe. Und jetzt möchte ich gerne weitere Etappen hier gewinnen, um die Saison in bestmöglicher Weise zu beschließen und bereit für 2016 zu sein“, kündigte er an.

Mit seinem vierten Saisonsieg und der damit verbundenen Zeitbonifikation rückte Modolo, der gestern Etappenzweiter geworden war, bis auf eine Sekunde an den Palini heran, der diesmal nicht unter die besten Zehn kam. Auf Rang drei folgt mit 14 Sekudnen Rückstand Modolos Landsmann und Teamkollege Roberto Ferrari.

Tageswertung:
1. Sacha Modolo (Lampre – Merida)
2. Jakub Mareczko (Southeast)s.t.
3. Michael Grosu (Nippo - Vini Fantini)
4. Martin Laas (Marseille 13 KTM)
5. Graeme Brown (Drapac)

Gesamtwertung:
1. Andrea Palini (Skydive Dubai)
2. Sacha Modolo (Lampre – Merida) +0:01
3. Roberto Ferrari (Lampre – Merida) +0:14

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine