Etixx-Sportdirektor freut sich auf Zusammenarbeit

Holm will 2016 "den alten Kittel" an den Start bringen

Foto zu dem Text "Holm will 2016
Marcel Kittel noch bei Giant-Alpecin. | Foto: Cor Vos

25.10.2015  |  (rsn) – Brian Holm, Sportdirektor beim Etixx-Quick Step-Team, freut sich auf die künftige Zusammenarbeit mit Marcel Kittel und die Aufgabe, den Erfurter nach dessen desaströser Saison 2015 wieder auf Weltklasse-Niveau zu bringen.

Ziel sei, "den alten Kittel“ wieder an den Start zu bringen, sagte Holm der dänischen Website feltet.dk. „Das wird die Aufgabe sein. Und wir werden versuchen, ein Rennprogramm zu erstellen, damit er rechtzeitig in guter Form sein wird. Wenn er nicht top ist, sollte er keine Rennen fahren. Wir werden auf ihn achtgeben.“

In seiner Kritik an Kittels bisherigem Team Giant-Alpecin ging Holm aber noch weiter: "Er hätte in der Zeit, als er krank war, keine Rennen fahren sollen, das hat ihn zerstört“, sagte er mit Blick auf die zurückliegende Saison, in der Kittel nur ein einziges UCI-Rennen gewann - nämlich zum Auftakt der Polen-Rundfahrt im August.

Bei Etixx-Quick Step soll der 27-Jährige nach der vorzeitigen Trennung von Giant-Alpecin die Lücke füllen, die der Weggang von Mark Cavendish hinterlassen hat. Holm hat keinen Zweifel daran, dass Kittel dies gelingen wird. "Er hat etwas, was andere nicht haben. Er ist ein Sieger-Typ und hat einen Extra-Gang, es gibt nicht viele, die ihm folgen können“, lobte er den achtmaligen Tour-Etappensieger, der von seiner Teamleitung in diesem Jahr nicht mit zur Frankreich-Rundfahrt genommen worden war.

Für die Tour 2016 stellte Holm dem neuen Etixx-Star bereits die volle Unterstützung der Mannschaft in Aussicht. "Mit seiner Geschichte an Tour-Etappensiegen sehe ich keinen Grund, warum wir nicht für ihn fahren sollten, wenn er wieder in Bestform ist“, sagte er.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)